Vorstellung

Hier könnt Ihr Euch und Euren 626 GE vorstellen, mit Fotos und Informationen

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Do 3. Mai 2018, 09:05

Bild
Bild
Bild
so,jetzt gehen bei uns die ersten offenen Treffen los.Am Feiertag alles nachkontrolliert und frisch aufpoliert.An der Donau ein paar Bilder gemacht und nachgeschaut wie warm oder kalt das Wasser ist zum surfen,aber das dauert noch etwas,noch zu kalt. ;) ;)
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » So 20. Mai 2018, 16:35

Bild
Heute bei uns war ein großes Tuning Treffen mit ca.500 Fahrzeugen...Wahnsinn,echt cool.Offenes Treffen,war wirklich alles dabei.....
Natürlich durfte meiner nicht fehlen... 8-) 8-)
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Drachenflug » So 20. Mai 2018, 20:01

Sehr geil :D
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3538
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Mi 23. Mai 2018, 17:59

bei dem Treffen,wurden die schönsten Fahrzeuge fotografiert und ins Internet gestellt.Cool der Mazda war auch dabei.... 8-) 8-) 8-)
Bild
Bild
freue mich schon aufs Treffen,hoffentlich mit weniger Spritverbrauch... :lol: :lol: :lol:
der vordere Kennzeichenhalter nur zum stecken nicht schrauben für das schnelle entfernen und wieder befestigen kostete über 100 Euro,Wahnsinn.Die vorderen vielen Löcher habe ich mit schwarzem Schaumstoff geschlossen.Spachteln und lackieren geht nicht,weil dann müsste ich die vordere Stoßstange abmontieren und bei einem Kummpel der den neueren mps hat halten auch mit neuen Klammern die Ecken nicht mehr richtig mit den Kotflügeln zusammen,vor allem bei hohen Geschwindigkeiten.Das lasse ich lieber sein.
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » So 24. Jun 2018, 18:47

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Hier die ersten Bilder vom Treffen.....
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Di 10. Jul 2018, 14:24

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 229021.png
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 229129.png
das sind die zwei schönsten Bilder vom mps,danke nochmal von euch dafür.Habe sie entwickeln lassen und hängen jetzt bei mir im Flur. 8-) 8-)
und Jan,dieses Mal habe ich mein Versprechen eingelöst,bei mir mit zu fahren..... ;)
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Mo 16. Jul 2018, 15:24

Bild
Bild
habe nach langer Zeit mal alle Räder abmontiert und alles kontrolliert.Die dunklen Bremssättel habe ich schön unauffällig in silber gemacht.Durch das sie jetzt viel heller sind,sieht man vorne erst richtig die wahre Größe,cool.Rad-Muttern habe ich in Wagenfarbe lackiert.....
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Drachenflug » Mi 18. Jul 2018, 18:52

Super Ewald! Und danke für die Spritztour, es war ein Vergnügen :D
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3538
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Do 19. Jul 2018, 11:00

Hallo Jung`s,habe mir heute für meinen mps eine größere Ansaugbrücke und einen größeren Ladeluftkühler bestellt.Der jetzige hat ein Volumen von ca.4,2 Liter,der neue dann ca.8 Liter der auch oben verbaut wird.Abgesehen von mehr Leistung,tue ich damit dem Motor und dem Turbo was Gutes.Ich habe mich mit dem Eigentümer unterhalten,wenn beides verbaut ist,was ich selbst machen möchte,dürfte eine Leistungsverbesserung von gut 30 PS drin sein.Laut ihm wurde das schon im EVO und im SUBARU so verbaut und brachte fast 40 PS.Da sie dann den Ladedruck um 0,1 oder 0,2 Bar erhöht haben.Das brauche ich nicht mehr,weil meiner von 1 auf 1,3 Bar erhöht wurde.Damit hätte der mps dann ca. 360 Pferde unter der Haube.Kosten der Brücke 500 Euro und der Kühler 600 Euro,von cp-e.Wie gesagt ich möchte das selbst einbauen,dann fallen die Kosten weg.Da die Teile von Amerika kommen,gibt es dazu keine Teilegutachten oder E Prüfzeichen dazu,wie immer hald,in Deutschland nicht erlaubt und kann es auch nicht eintragen lassen.Mein Sohn meint,die Leistung jetzt würde schon reichen und schüttelt nur den Kopf.
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon commander_keen » Do 19. Jul 2018, 20:43

Bringst du das überhaupt noch auf die Straße?
Ich hab vor Jahren mal gelesen, dass der MPS mit seinen 260 PS schon Mühe hatte, die Leistung auf den Asphalt zu bringen.

Ich wäre geneigt, mich deinem Sohn anzuschließen. Aber ist ja dein Auto...
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3867
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Fr 20. Jul 2018, 13:58

ja Martin,das ist das Problem.In den ersten beiden Gängen lasse ich es ruhig angehen,im 3.Gang ungefähr die Hälfte an Gas.Den vierten Gang wenn ich möchte beschleunige ich voll durch bis zum fünften,aber dann muß ich mit dem Lenkrad immer wieder korrigieren und es kommt auf die Straße an,weil er immer wieder mal durch geht.Fünfter und sechster passen dann.
Bei uns in der gemischten Szene werden hin und da auf der Autobahn Beschleunigungsrennen gemacht ab ca.70- 80 km/h,das ist wie gemacht für meinen.Da hier unter anderem auch schwerere Fahrzeuge wie Golf R,BMW 335i und C55 dabei sind,habe ich mir gedacht,den mps gebe ich sowieso nicht mehr her und ich ja e immer am Auto irgendwas mache, rüste ich etwas mehr auf,was beim mps,so denke ich mir gut geht.Werde euch auch dann mit Fotos und so am laufendem halten.....
Die tatsächliche Ansaugluft,nicht Umgebungsluft liegt bei ca.50 Grad,durch das doppelte Volumen vom Ladeluftkühler,dürfte ich die Ansaugluft auf etwa 30 Grad runter bringen,was den Motor und den Turbolader gut tun wird von der Lebensdauer...
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 20. Jul 2018, 15:27

Mod it 'til it breaks.

Das mit der Leistungssteigerung zu pauschalisieren ist immer der größte Bullshit. Man kann nicht sagen, dass der Kühler ca. so und so viel mehr PS bringt, auch nicht für die Ansaugbrücke. Ebenso hat der Subaru die 30PS durch den Ladedruck bekommen und nicht durch den Ladeluftkühler. D.h. du wirst keine generelle Mehrleistung haben, garantiert nicht. Der größere LLK war einfach notwendig wegen der Druckerhöhung um 10%.

Was aber bei einem größeren Ladeluftkühler passiert ist ganz einfach: Kühlere Luft ist dichter, dadurch kann mehr Sauerstoff bei gleichem Volumen angesaugt werden. Das ist schon zwingend notwendig, wenn man den Ladedruck erhöht, da eine höhere Kompression mehr Temperaturanstieg bedeutet.
Was ich damit sagen will: Wenn dein jetziger Ladeluftkühler schon gut die Luft runterkühlt wird dir ein größerer nichts bringen. Es gibt Grenzen, ab denen man hier nur noch wenig bis gar nichts mehr erreicht.
Generell hat ein turboaufgeladener Motor (besonders bei so extrem hoher Aufladung und 1,3bar sind sehr viel) ein sehr schwankendes Leistungsfeld. Der Unterschied bei der Leistung zwischen Winter und Sommer kann schon mal alleine deine Angaben erreichen.
Zwischen -10 und 30°C sind es ca. 11% Unterschied der Luftdichte.
Wenn nun dein LLK jetzt bei 30°C Außentemp auf 50°C runterkühlt und der neue auf 40 (was eine Steigerung der Kühlleistung um 100% entspräche) hast du ganze 2,5% Leistung gewonnen.

Das Thema mit der Ansaugbrücke ist ein anderes. Die Form und Beschaffenheit des Ansaugkanals bestimmt das Drehmomentfeld mit. Es mag wirken wie Mehrleistung, ist es aber in den seltensten Fällen (ähnlich wie schärfere Nockenwellen zB). Eine kurze und im Durchmesser großer Ansaugkanal hat im oberen Bereich mehr Drehmoment, ein langer und dünner im unterem. Prinzip des VRIS bei Mazda, das Schaltsaugrohr.
Wobei das für Saugmotoren gilt, ob das bei Turbomotoren ähnlich ist, kann ich nicht sagen. Aber Mehrleistung bringt es eigentlich nicht. Wenn Kanäle und solche Sachen ausreichend groß designed sind, bringt es eigentlich nie Mehrleistung, sondern lediglich eine andere Verteilung des Drehmomentes.
Muss man dann wissen was man braucht.

Das solche Sachen in DE keine Zulassung haben ist übrigens m.E. nichts negatives.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Fr 20. Jul 2018, 23:20

Ja KK,mag vielleicht alles so stimmen oder auch nicht,ich werde dann alles wenn es dann eingebaut ist sowieso testen.
Was es bringt,werden dann die Zeit Messungen dann zeigen und das Gefühl beim fahren. Einen Gegner zum testen habe ich dann auch schon,der Freund meines Sohnes hat einen C 55 AMG , der Schaft die 100 auf 200 in 9 Sekunden, ich brauche 10,8. einen nochmaligen Leistungstest werde ich nicht machen, das geht mit eigenen Messungen auch,ob es dann letztendlich fünf PS mehr oder weniger sind als gedacht spielt dann keine Rolle. Jetzt müssen erst mal die Teile kommen und hoffe das alles passt beim Einbau....
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Do 26. Jul 2018, 04:44

soJungs,die Teile sind schneller gekommen als gedacht,alles umgebaut und wieder fertig.Anschließend auf die Autobahn und getestet.
KK,ich muss zugeben Du hattest recht.Mehr Leistung nicht wirklich,er läuft ruhiger,nimmt das Gas besser an und das Drehmoment hat sich verschoben nach hinten.
Die Zeitmessungen haben nichts anderes ergeben,wie vorher auch,also alles das Gleiche.Zum Beispiel,von 100-200 km/h im 5.Gang reißt er nicht mehr ganz so stark an,kann auch teuschen,ist nur so gefühlt,aber oben raus zieht er dann stärker an bis ich bei 220 dann schalte in den sechsten.Ein Test bei einem Freund hat ergeben,das ich die Ansaugluft um 20 Grad runter bekommen habe,im Gegensatz zu vorher.Ich habe dann den Vorbesitzer angerufen,mit dem bin ich immer noch gut in Kontakt,er meint alles ok,passt schon,es geht nicht mehr,bei der Software auch nicht mehr.Auch die 330 PS seihen genug,sonst mache ich was kaputt noch.Er meint auch noch,ich sollte jetzt dann aber aufpassen mit dem Ladedruck,weil das ganze war bei 33 Grad Aussentemperatur gestern.Wenn es dann nur noch 10 oder 15 Grad hat,könnte oder wird die Sache anders aussehen.....
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Vorstellung

Beitragvon Ewald » Do 26. Jul 2018, 04:50

Bild
Bild
Bild
Bild
hätte fast die Bilder vergessen,mehr Bilder habe ich nicht,hat mein Sohn gemacht,weil ich bei der Ansaugbrücke den vorderen Deckel usw. und beim Kühler einiges umbauen musste,aber die Teile waren alle dabei,aber ein Gewitter in Anmarsch war und ich musste ja fertig werden....
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 648
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron