Startproblem mit nem Xedos 9

Alles was nicht mit dem 626 GE zutun hat

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon NegraBytes » Do 23. Jun 2016, 01:47

OK, dann mache ich mal ein, zwei Videos.... denke aber nicht das es aufklärend wirkt.
Benutzeravatar
NegraBytes
 
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:50
Wohnort: Wuppertal / DE
Modell: Xedos 9 & Accord Coupe3.0l
Postleitzahl: 42275
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon kl31 » So 26. Jun 2016, 19:06

man kann einiges raushören beim startversuch.
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon NegraBytes » Mo 27. Jun 2016, 16:47

Da gibt es nix zu hören, der Anlasser macht absolut gar nix, und die Beleuchtung der Armaturen geht aus, das wars.

Das zum Thema.... steht zwar aufm Kopf, aber sagt alles und nichts aus.
View My Video
Benutzeravatar
NegraBytes
 
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:50
Wohnort: Wuppertal / DE
Modell: Xedos 9 & Accord Coupe3.0l
Postleitzahl: 42275
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon S1PikesPeak » Mo 27. Jun 2016, 19:32

Definitiv die Batterie
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon NegraBytes » Mo 27. Jun 2016, 20:13

@S1PikesPeak:
Wenn Du Dir da so sicher bist, erkläre mir mal bitte wieso er mit Starthilfe anspringt aber nicht aus eigener Kraft.
Wie bereits erwähnt, habe ich die Batterie - mit der ich Starthilfe gegeben habe - schon eingebaut, mit selben Ergebnis.
Batteriepol-Klemmen sind auch getauscht, selbes Ergebnis.
Er springt mit keiner Batterie an, ausschließlich mit Starthilfe!!
Benutzeravatar
NegraBytes
 
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:50
Wohnort: Wuppertal / DE
Modell: Xedos 9 & Accord Coupe3.0l
Postleitzahl: 42275
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon qwertzo » Mo 27. Jun 2016, 23:57

Wie gibst du die Starthilfe?

Also an welchen Stellen klemmst du die Batterie auf?
Mobilität: 626 GE GLE 2.5 BJ 1994 Sedan; 626 GE V6 2.5 BJ 1994; 626 GE V6 2.5 BJ 1997
Projekt: 626 GE V6 2.5 BJ 1994
Ersatzteillager: 626 GE V6 2.5 BJ 1996, 626 GE V6 2.5 BJ 1994, 626 GE V6 2.5 BJ 1994

Nein ich sammel keine GE ich bin nur ein Messi... :D
qwertzo
 
Beiträge: 478
Registriert: Do 26. Apr 2012, 10:29
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Modell: 626 GE 2.0 / 626 GE 2.5
Postleitzahl: 09212
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon NegraBytes » Di 28. Jun 2016, 00:38

@qwertzo:
Da habe ich wirklich schon alle Möglichkeiten ausprobiert.

Egal wie, per Starthilfe springt er immer an!
Benutzeravatar
NegraBytes
 
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:50
Wohnort: Wuppertal / DE
Modell: Xedos 9 & Accord Coupe3.0l
Postleitzahl: 42275
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon Kampfkuchen » Di 28. Jun 2016, 15:48

Brücke doch mal die Masse der eingebauten Batterie mit der Karosserie. Kannst dafür ja das Starthilfekabel nehmen.

PS: Wenn's direkt die Batterie wäre müsste er aber auch komplett dunkel werden und die Signalleuchten verändern sich keinen Deut in der Helligkeit.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1978
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon kl31 » Mi 29. Jun 2016, 01:24

siehst du, video bringt einen weiter.
kampfkuchen hat recht, die signalleuchten würden saft verlieren.
kannst ja noch dein autoradio, licht anmachen und mit starten versuchen.
wenn das licht nicht ausgeht ist die batterie gut und der kontakt an den klemmen kannst abhacken.

ich denke du hast ein schlechten kontakt zum anlasser, oder einem anderen verbraucher, oder sicherung.

sobald du zwei batterien dran klemmst springt der funke über.
diesen musst du finden.
am einfachsten ist es mit dem multimeter.
das geht recht schnell, fang an der batterie an.

bau filterkasten aus, dort am geriebe gehen die ganzen leitungen.
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon S1PikesPeak » Mi 29. Jun 2016, 11:41

Kampfkuchen hat geschrieben:Brücke doch mal die Masse der eingebauten Batterie mit der Karosserie. Kannst dafür ja das Starthilfekabel nehmen.

PS: Wenn's direkt die Batterie wäre müsste er aber auch komplett dunkel werden und die Signalleuchten verändern sich keinen Deut in der Helligkeit.


Das stimmt allerdings.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 29. Jun 2016, 17:37

Was mich noch interessiert... Wenn du per Starthilfe startest, geht das Licht dann auch aus?

Ich weiß beim GE, dass er zwei Zünd-Stromkreise hat (den für die Überlebenswichtigen Dinge wie Motorsteuerung etc. und den für restliche Komponenten wie Fensterheber, Sonnendach, Scheibenwischer). Zweiterer und ACC (Radio zB) werden beim Starten abgeklemmt um weniger Strom zu verbrauchen.
Es kann also sein, dass das Licht einfach ausgeht, weil es an diesem zweiten Kreis hängt.

Ob es daran liegt, dass er mit einer zweiten Batterie "mehr Saft" bekommt, ist fraglich, aber ausschließen will ich das nicht. Die Spannung erhöht sich nicht, deshalb wird auch nicht mehr Strom fließen, als mit einer Batterie. Und da die erste Batterie nicht an ihre Grenzen kommt...
Aber viel mehr fällt mir sonst auch nicht ein... Ich würde wirklich einfach mal gucken ob am Anlasser Spannung anliegt. Ich weiß nicht, wie es beim Xedos ist, aber für normal ist am Magnetschalter des Anlassers ein Flachstecker angesteckt, der den Magnetschalter steuert.
Wenn dort keine Spannung anliegt, während du starten willst, ist irgendwo eine Unterbrechung. Wenn Spannung anliegt, ist es der Magnetschalter.

Alternativ zum Multimeter kannst du da auch eine H1 Birne oder so anstecken und die Fassung gegen Masse halten.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1978
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon S1PikesPeak » Mi 29. Jun 2016, 19:07

Es wäre halt noch einfacher für ihn wenn er sich im Xedos Forum Anmeldet und sein Problem dort Schildert.
Warum er das nicht macht versteh ich nicht ganz, beim Xedos ist doch sehr viel anders als beim 626.

Vorallem weil er ein Facelift hatt.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon NegraBytes » Mi 29. Jun 2016, 19:54

Problem gelöst! :D

:arrow: View My Video

Es lag am Masseanschluss an der Batterie, d.h. eher an der Batteriepol-Klemme.
Bin heute nochmal alles durchgegangen und hab alles durchgemessen.
Batteriepol-Klemme (nochmal) ausgetauscht, und zag, da isser wieder *PARTY*

Danke für Eure Hilfe!

----

@S1PikesPeak:
Wenn ich mich für jedes Auto, das ich dann und wann besessen habe, jedesmal in einem neuen Forum
angemeldet hätte, hätte ich jetzt in mehr als 20 Foren nen Account.
Muss nicht sein, meinste nicht auch ;)

@Kampfkuchen:
Sollten beim Xedos 9 ebenfalls zwei sein, wenn ich das heute alles richtig gemessen habe.
Benutzeravatar
NegraBytes
 
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:50
Wohnort: Wuppertal / DE
Modell: Xedos 9 & Accord Coupe3.0l
Postleitzahl: 42275
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 29. Jun 2016, 20:40

Hab ich jetzt was gewonnen? :o

Kampfkuchen hat geschrieben:Brücke doch mal die Masse der eingebauten Batterie mit der Karosserie. Kannst dafür ja das Starthilfekabel nehmen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1978
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Startproblem mit nem Xedos 9

Beitragvon NegraBytes » Mi 29. Jun 2016, 21:08

Ja, das Vorkaufsrecht auf meine Felgen :mrgreen:

War ein guter Tipp *thumbup*
Benutzeravatar
NegraBytes
 
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 14. Sep 2005, 00:50
Wohnort: Wuppertal / DE
Modell: Xedos 9 & Accord Coupe3.0l
Postleitzahl: 42275
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron