Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Alles was nicht mit dem 626 GE zutun hat

Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ghostrider1911 » Mi 14. Aug 2013, 22:23

Hallo,

Ich hab mir nen Mazda 626 GF/GW von 2001 mit der 2l Maschine und 115ps zugelegt.

Ich bin 18 Jahre alt und Azubi, die letzten zwei Wochen verbrachte ich damit die Radläufe mit Blechen zu ersetzen und das alles schön zu machen, lackieren usw.

(Der Rost in den Radläufen ist wohl nen Modellproblem.. Aber der kommt in den nächsten 10 Jahren wohl nicht mehr :D Dafür hab ich gesorgt.)

Nun Der der mir dabei half meinte, Wie schauts mit Zahnriemen aus?

Wie gesagt, Baujahr 2001, ca 72000 km drauf.

Jetz hab ich den so schön hergerichtet, sieht top aus, und mittlerweile ist mir dieses absolut zuverlässige Auto sehr ans Herz gewachsen.

Nun, laut Mazda gehört sich Zahnriemen nach 6 Jahren gewechselt.

Meine Frage: Wie kann ich den Zahnriemen anschaunen ? Gibts da vielleicht ne Abdeckung die einigermaßen einfach zu öffnen ist?
Dieses Monat kann ich mir den Wechsel auf keinen Fall mehr leisten.

Wenn dann würd ich die ganzen Rollen und die Wasserpumpe auch gleich tauschen.

Ich scheue mich nicht in das Auto ein bisschen Geld reinzustecken, aber da ich noch in der Ausbildung bin, ist Geld natürlich immer knapp.

Das Material für die "Restauration" hat mich schon genug gekostet ;-)

Ich bin dankbar für sämtliche Antworten ;)
mfg
Mazda 626 GF/GW 2001 2.0l 115ps
Ghostrider1911
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:11
Postleitzahl: 92431
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon qwertzo » Do 15. Aug 2013, 17:59

Es macht sehr Sinn das zu wechseln.
also Zahnriemen und Wasserpumpe, Umlenk und spannrollen nach Bedarf.

kosten vom Material kannst du mit 300eu planen

der Wechsel ist nicht schwer und den kann man selber machen

bei meiner Oma ihren GF hab ichs letztens gemacht dauert ca 3-4 h bei geübter Hand

denk auch gleich mit an Öl und Kühlwasserwechselz
Mobilität: 626 GE GLE 2.5 BJ 1994 Sedan; 626 GE V6 2.5 BJ 1994; 626 GE V6 2.5 BJ 1997
Projekt: 626 GE V6 2.5 BJ 1994
Ersatzteillager: 626 GE V6 2.5 BJ 1996, 626 GE V6 2.5 BJ 1994, 626 GE V6 2.5 BJ 1994

Nein ich sammel keine GE ich bin nur ein Messi... :D
qwertzo
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 26. Apr 2012, 10:29
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Modell: 626 GE 2.0 / 626 GE 2.5
Postleitzahl: 09212
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ghostrider1911 » Do 15. Aug 2013, 20:42

Danke für die Antwort!

Ok, naja das hört sich ja gut an.

Natürlich würd ich das gern selbst machen, aber zutrauen tu ichs mir nich wirklich.. aber gut, da frag ich erstmal nen befreundeten Mechaniker.

Kann ich die Abdeckung am Motor mal abmachen um zu sehen wie schlecht/gut der Zahnriemen schon ist?

Weil wenns schon dringend ist, leih ich mir Geld von meinem Dad.

Also wenn ich den Deckel abmach (Sind ja nur n paar Schrauben) Brauch ich dann irgend eine neue Dichtung oder sowas?

(Ich mein den metallernen Deckel wo man auch das Öl reinfüllt.)

Ach und noch was: Ich hab ja den FS Motor drin oder? Das ist ja nen Freiläufer oder etwa nicht?

mfg
Mazda 626 GF/GW 2001 2.0l 115ps
Ghostrider1911
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:11
Postleitzahl: 92431
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon qwertzo » Do 15. Aug 2013, 21:18

genau frag mal deinen Mechaniker

ja du kannst den Ventildeckel aufmachen und dir den Zustand ansehen, nur das nützt dir oft wenig da der Blick wenig aussagt
zumal du dann schon die Ventildeckeldichtung (10€) tauschen solltest

richtig du hast einen FS Motor mit Freilauf, nur platzt der Riemen bleibst du liegen und dein Motor kann dennoch etwas abbekommen durch das unkontrollierte Ventilspiel

oder du schaust halt ob dir ein Forumsmitglied hilft was schon Erfahrung hat
Mobilität: 626 GE GLE 2.5 BJ 1994 Sedan; 626 GE V6 2.5 BJ 1994; 626 GE V6 2.5 BJ 1997
Projekt: 626 GE V6 2.5 BJ 1994
Ersatzteillager: 626 GE V6 2.5 BJ 1996, 626 GE V6 2.5 BJ 1994, 626 GE V6 2.5 BJ 1994

Nein ich sammel keine GE ich bin nur ein Messi... :D
qwertzo
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 26. Apr 2012, 10:29
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Modell: 626 GE 2.0 / 626 GE 2.5
Postleitzahl: 09212
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ghostrider1911 » Do 15. Aug 2013, 22:19

Ok, dann werd ich das mal unterlassen..

Naja, wo kann ich den gucken wer sich dazu bereit erklären würde sowas zu machen?

Gibts da vielleicht hier ne Liste im Forum? :mrgreen:

mfg
Mazda 626 GF/GW 2001 2.0l 115ps
Ghostrider1911
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:11
Postleitzahl: 92431
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ewald » Fr 16. Aug 2013, 08:21

Hallo erst mal,Du brauchst erst gar nicht nach zu sehen ob noch gut oder schlecht,mit dem Baujahr und den Kilometern gehört er sowieso raus wenn er noch nie gewechselt wurde.Lasse es lieber machen denn einen Zahn versetzt einbauen,war´s das.
Kosten zwischen 300-400 Euro und Du bist auf der sicheren Seite.Ist nur ein gut gemeinter Rat..... ;)

Ewald :)
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 651
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon commander_keen » Fr 16. Aug 2013, 15:03

Nach Kilometern ist bei Mazda der Zahnriemen für unsere GEnerationen nach 90.000 dran, von der Sichtweise her wäre also noch Luft.
Fragt sich, ob das Material so schlimm altert, scheint zwar immerhin keine direkte Sonne drauf... Der zweite Riemen meines GEs war 11 Jahre drauf, weil ich extrem wenig gefahren bin. Wenn ich nicht dieses Jahr so verrückt gependelt wäre, hätte ich ihn vermutlich auch erst zu großen 180.000er nächstes Jahr ersetzt. ;-)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3871
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ghostrider1911 » Fr 16. Aug 2013, 15:10

Hmm ok,

das sind natürlich schon arge kosten.

Ich werd nunmal gucken ob jemand eventuell ein bisschen Erfahrung hat und mir das machen kann.

Wenn ichs in ner Werkstatt machen lasse, dann muss ich ja gleich nen ganzen Monatslohn investieren..

Angenommen, der Riemen währ um 1 Zacken versetzt, währe dann wirklich der Motor hinüber?

Er ist ja n Freiläufer, (so wie ich das Verstanden hab) können deswegen die Ventile die Kolben in keinem Fall berühren, selbst wenn der Riemen reisst.

mfg
Mazda 626 GF/GW 2001 2.0l 115ps
Ghostrider1911
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:11
Postleitzahl: 92431
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Drachenflug » Fr 16. Aug 2013, 15:56

Normalerweise passiert da nichts beim Riss. Auch beim V6 passiert nichts. (Wie es jedoch bei 6000 Touren und 210km/h aussieht kann ich dir nicht garantieren).
Und auch der Riss kommt so gut wie nie vor, hab ich noch nie was von gelesen.
Andreas hat seinen Riemen bis nahe 300tkm genudelt, es war der Erste von 92.
Und ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, damals beim 1.8.

Letztendlich entscheidet jeder für sich selbst.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3540
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ghostrider1911 » Sa 17. Aug 2013, 11:25

Ok, das hört sich gut an!

Ich will aber natürlich nicht auf Risiko spielen, und liegen bleiben will ich auch nicht..

Ich hätte nun eventuell wen der mir das macht, ich müsste nur das Material besorgen.

Bei Autoteile 24 gibt es mehrere Sätze für das Auto. Ich habe mal wo gelesen SKF soll gut sein, deswegen kommt
das gleich mal in die engere Auswahl.

Was ist ein Wellendichtring? Brauch ich diese 2? bei einem Satz sindse dabei beim anderen nicht.

(Hoffentlich funktioniert der Link)
-> Zahnriemen + Rollen usw.
http://www.autoteile24.de/index.cgi?rm= ... 016,100085
Welcher Satz währe der Richtige?

->Wasserpumpe
http://www.autoteile24.de/index.cgi?rm= ... astNodeID=
Da ist warscheinlich die zweite richtig denk ich, da die erste blos bis 1999 geht.

-> Ventildeckeldichtung
http://www.autoteile24.de/index.cgi?rm= ... astNodeID=
Da ist warschl. auch die zweite richtig denk ich.

Brauch ich sonst noch irgend was?
Ein Kumpel meinte der Keilrippenriemen gehört auch gleich getauscht, was meint ihr?

mfg
Mazda 626 GF/GW 2001 2.0l 115ps
Ghostrider1911
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:11
Postleitzahl: 92431
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Drachenflug » Sa 17. Aug 2013, 14:34

Den Keilrippenriemen würde ich erneuern, kostet kaum und ist eine potenzielle
Gefahr fürs Liegenbleiben. Einmal erneuert hält er wieder ne Weile...

Er treibt die Nebenaggregate an.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3540
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Ghostrider1911 » Sa 17. Aug 2013, 15:48

Ah ok

-> Keilrippenriemen

http://www.autoteile24.de/index.cgi?rm= ... 016,100082

Das währ dann wohl der..
Hier würd ich einen der unternen nehmen die von "gutes" oder so ähnlich.. Muss nur aufpassen, weil meiner auch klima hat.

Die sonstigen Teile passen oder?
Bei der Ventildeckeldichtung wird so eine komische paste angeboten, wo 75ml 20 € kosten oder so, sowas brauch ich nicht oder?

mfg
Mazda 626 GF/GW 2001 2.0l 115ps
Ghostrider1911
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:11
Postleitzahl: 92431
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon commander_keen » Sa 17. Aug 2013, 21:42

Was ist denn Preishammer fürn Hersteller xD
Nimm z.B. Conti. Das Ding kostet einen einstelligen Eurobetrag, da brauchste nicht 2 Euro sparen und am Ende geht das Mistding kaputt. vgl. http://tinyurl.com/kenayco
Achte darauf, wie lang er ist/wieviele Aggregate er antreiben muss. (mit Klima oder ohne)


PS: Ja die Wellendichtringe werden üblicherweise mit gewechselt.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3871
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Kai_W » So 18. Aug 2013, 00:55

Moinsen!

Mein Senf: Bei unserem GEA haben wir vor ein paar Monaten den Zahnriemen kurz vor 180.000 Kilometern wechseln lassen und das wurde auch echt Zeit: Der alte Riemen war schon stark porös und hätte sicher nicht mehr lange gehalten. Wie lange er was die Zeit angeht drin war, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da der erste Zahnriemenwechsel noch beim Vorbesitzer erfolgte. Evtl. könnte ich es in den Belegen noch rausfinden, aber dafür bin ich um die Uhrzeit zu faul. 8-) Bei Bedarf kann ich aber morgen - äh - heute Nachmittag mal nachschauen.

Dann noch eine Geschichte: Mir ist vor einigen Jahren mal an meinem seligen Fiat Cinquecento Sporting der Zahnriemen gerissen. Zum Glück bei moderater Drehzahl und Gott segne den Frailauf, so das nichts weiter passiert ist. War aber weit vor dem normalen Wechselintervall, zeitlich wie auch von den Kilometern her. Soviel dann von mir zum Thema "Erstausrüsterqualität". Die kann halt auch miserabel sein. ;)


Gruß,

Kai
Kai_W
 
Beiträge: 214
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 12:46
Wohnort: D:\RLP\Windhagen
Postleitzahl: 22769
Land: Deutschland

Re: Mazda 626 GF / 2001 Zahnriemenwechsel nötig?

Beitragvon Drachenflug » So 18. Aug 2013, 09:58

Yes, sicher ist sicher. Gummi hat leider die Eigenschaft im Laufe der Zeit zu zerfallen.
Man kann Glück aber auch Pech haben, wie man sieht.

btw, hatte mal einen Wagen, bei dem ich mal neuen Riemen wechseln liess. Trotzdem erlitt er 15tkm vorm nächten
Wechselintervall einen Motorschaden. Nein, nicht der Riemen riss, sondern das Nockenwellenrad löste sich und verstellte die Steuerzeiten...Feierabend.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3540
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 9 Gäste