Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Alles was nicht mit dem 626 GE zutun hat

Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Jojo1987 » Mo 28. Jan 2019, 23:06

Guten Tag, ich suche jemanden aus Berlin oder Umland der mir hilft meinen KLZE zum Laufen zu bringen. Es wurde schon, wie das meist so ist viel Zeit, Liebe und Verzweiflung reingesteckt um ihn zum Laufen zu bringen aber ohne Erfolg! Ich wäre über Hilfe sehr dankbar.
Benutzeravatar
Jojo1987
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 22:43
Wohnort: Birkenwerder
Modell: Ford Probe 2 T22
Postleitzahl: 16547
Land: Deutschland

Re: Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 29. Jan 2019, 22:06

Servus.

Wie wärs, wenn einmal erzählst, was genau schon alles gemacht hast? Und woran es dMn scheitert?
Die meisten sind halt weit weg, aber so könnten trotzdem mehrere mithelfen....

Grüße
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Jojo1987 » Di 29. Jan 2019, 23:20

Danke für die Antwort, das Problem was besteht ist, sobald der Motor warm wird habe ich eine träge Gasannahme und es fehlt Leistung. Das Standgas schwankt. Was bereits im letzten Jahr gemacht wurde kann ich ja aufzählen. Es wurde das Standgas eingestellt, Luftmassenmesser je50 wurde bereits durch ein gebrauchten getauscht, Zündkerzen, Zündkabel, beide KühlkreislaufTemperatur Sensoren, Lambdasonden Unterdruckschläuche, Dichtung der Ansaugbrücke, Dichtung der Einspritzdüsen, Dichtung der Drosselklappe, Luftfilter, Zündverteiler, Kraftstofffilter vor 3 Jahren, Luftfilter, Kat... Viele der Sachen wurden im Zuge der Wartungen getauscht. Ich habe zwei Vermutungen aber vielleicht liege ich da falsch. Zum einen zieht er vielleicht Falschluft am Fächerkrümmer zum anderen das Agr Ventil. Ich bin wirklich für jeden Tip dankbar. Der Unterschied zwischen kalten und warmen Motor ist extrem. Sobald der Motor auf Drehzahlen kommt geht's aber ab 2000 umdrehen geht nicht viel. Ich schätze den Leistungsabfall auf ca 10-20 ps
Benutzeravatar
Jojo1987
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 22:43
Wohnort: Birkenwerder
Modell: Ford Probe 2 T22
Postleitzahl: 16547
Land: Deutschland

Re: Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 29. Jan 2019, 23:30

Wurde der Motor 1:1 von KL-DE auf KL-ZE getauscht und alles andere, also elektrische inkl. Motor-Steuergerät blieb Original Probe?
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 30. Jan 2019, 21:31

10-20PS würdest du vermutlich gar nicht mal so stark merken, das ist dann eher eine subjektive Sache. 10-20PS sind fast noch Serienstreuung.

Wenn er wirklich schlechter läuft, wenn er warm ist, kann das vieles sein. Ist oft ein Problem der Zündung, da im kalten Zustand mehr Sprit eingespritzt wird und er dadurch fetter läuft und sich das Gemisch leichter entzünden lässt. Wird er warm, nimmt er die Einspritzzeiten zurück und du hast unregelmäßigere Zündungen.
Könnte das denn bei dir der Fall sein? Also hast du das Gefühl er ruckelt im Leerlauf?

Dazu ist beim KL Motor extrem wichtig: Entlüften des Kühlkreislaufes. Ist der Kühlkreislauf nicht entlüftet, dann schwankt er stark im Leerlauf, da der Bypass-Kanal in der Drosselklappe dann ständig durch das Bi-Metall verändert wird.

Ansonsten spielen da noch viele Faktoren eine Rolle wie Verdichtung, Ventile u.s.w. das kann alles im kalten Zustand noch passen und auf Betriebstemperatur ist dann das Spiel zu groß. Würde ich aber zuletzt prüfen.

Ich wohne in Berlin und wäre auch bereit Hilfestellung zu geben. Allerdings kann ich dir nicht mit einer Werkstatt dienen und muss leider sagen, dass ich bei dem Wetter auch nicht motiviert bin in der Kälte zu arbeiten.

Die Frage von RX-7 finde ich auch noch wichtig: Wurde der Motor auf KL-ZE umgebaut und wenn ja: Ist das Steuergerät getauscht? Der KL-ZE hat ein anderes Mapping und würde vermutlich mit dem KL-DE Mapping eher scheiße laufen.

Schon mal den Fehlerspeicher ausgelesen?

Wie ist das Kerzenbild? Wenn er Falschluft zieht, dann müssten sie zu hell sein.
Undichter Abgasweg ist in der Regel hörbar und verursacht eine fehlerhafte Lambda-Messung. Wenn man es noch nicht hört, dürfte es nicht undicht genug sein um eine Falschmessung zu verursachen. Du kannst natürlich den Auspuff zuhalten und man hört mal ob's zischt.

Wenn du eine Stelle hast bei der du Falschluft vermutest kannst du Bremsenreiniger gegensprühen. Die Drehzahl müsste direkt in den Keller gehen und oder der Motor ausgehen.

Ist das Drosselklappen-Poti korrekt eingestellt? Was sagt der Zündzeitpunkt?


Für mich klingt das aber erstmal nach falschem Steuergerät bzw falsches Mapping.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2605
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Jojo1987 » Fr 22. Mai 2020, 14:58

Hallo ich dachte mir, besser später als nie. Also seid dem die Zündung eingestellt ist läuft der klze sehr gut. Bin erst letzten Monat dazu gekommen. Danke für die Hilfe. Ich hoffe ihr seid mir nicht böse das ich erst jetzt antworte.
Benutzeravatar
Jojo1987
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 22:43
Wohnort: Birkenwerder
Modell: Ford Probe 2 T22
Postleitzahl: 16547
Land: Deutschland

Re: Ich habe ein Problem mit meinem KLZE Ford Probe

Beitragvon Mazda RX-7 SA » So 24. Mai 2020, 20:39

Jojo1987 hat geschrieben: Ich hoffe ihr seid mir nicht böse das ich erst jetzt antworte.


Danke für die Rückmeldung! Besser eine späte, als gar keine.... ;)
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich


Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste