mein neuer rekord

Alles Andere was mit dem 626 GE zutun hat

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Lima » So 6. Sep 2015, 18:59

Nope, mein Star kommt mit 95 Oktan aus. Es lag definitiv am Sprit. Man hat mir später auch bestätigt, das besonders kurz hinter der Grenze gern gepanscht wird um noch weiter vom Tanktourismus zu provitieren.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Kampfkuchen » So 6. Sep 2015, 19:23

Joar, dann geht halt auch gut was von den Oktan flöten. Und zu wenig Oktan kann schon ziemlich übel werden
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Lima » So 6. Sep 2015, 19:43

je nachdem mit was gepanscht wurde, kanns auch sein, das es Probleme mit der Hochdruckeinspritzung gibt.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon commander_keen » Sa 19. Sep 2015, 15:13

In Kanada war ich kürzlich entsetzt, dass man dort noch heute standardmäßig nur 87 Oktan tankt. Da der Mietwagen nagelneu war (ca. 6000km runter), hatte ich erst die Zapfpistole zurück gehängt und das Handbuch konsultiert, was der Wagen minimal braucht, da ich davon ausging, dass heutzutage in der westlichen Welt mindestens 90 Oktan von einem neuen Motor verlangt werden. Aber siehe da: Man solle nicht weniger als 87 Oktan tanken. Ich war platt :-o und tankte beherzt diesen Kraftstoff.

Grottiger Verbrauch des 1.4l-Motors: 7-8l. Das schaffe ich mit (m)einem 1.9er GE! (zugegeben, der Amischlitten war' ne Automatik, enttäuscht war ich dennoch bei 20 Jahren Unterschied und fast einem halben Liter Hubraum weniger. Die Maximalgeschwindigkeit ist dort ja nur 90-100.)

Und wo wir da beim Thema sind... ;-)

Die Tankanzeige manifestierte sich um ca. 880km:
Bild

Mattis Tipp wäre wahrscheinlich ziemlich genau hingekommen. Bei 941km auf der Autobahn entschied ich mich dann doch lieber die Tankstelle aufzusuchen, da die nächste knapp 40km entfernt war. Das war mir dann doch zu heiß ohne Kanister. ;-)
Bild
Bild
Siegerpose. ;-)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3867
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 19. Sep 2015, 16:24

Dazu fällt mir gar nichts mehr ein... Respekt... Die Siegerpose ist verdient.

Aber zu den Oktan, da gibt es Unterschiede. Es gibt nämlich verschiedene Angaben. In Deutschland wird mit ROZ gerechnet, in den USA zB mit AON (Das ist ROZ+MOZ/2). Rechnen wir jetzt Testweise mal 95 ROZ + 85 MOZ (das wäre dann hier Super Bleifrei) und teilen das durch 2 ergibt sich daraus 90 AON, 87 entsprechen dann etwa 91 Oktan ROZ, also normales Bleifrei.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon commander_keen » Sa 19. Sep 2015, 17:29

Ah ok, danke für die Aufklärung, wusste ich bisher nicht.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3867
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Lima » So 20. Sep 2015, 22:16

Die 59 km waren echt nicht mehr drin - komplett leer gefahren ?!?

Top, Martin!
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Drachenflug » So 20. Sep 2015, 22:49

Sind also um 6,0 Liter.

Bei welcher Geschwindigkeit, um 100 km/h?

Respekt verdient er für das Durchhalten dieses Tempos :D

EDIT: Mein Golf schlägt alle persönlichen Verbrauchsrekorde eines Benziners, bei Tacho 100 sind es errechnete 4,7 L Benzin. Hat sich also doch was getan in der Entwicklung.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3538
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Lima » So 20. Sep 2015, 22:54

Pffff - errechnet .... mein bordcomputer errechnet mir auch im teillastbereich auf der Landstraße 3,xx l ... das sagt aber nix über die tatsächliche, praktische reichweite aus ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Drachenflug » So 20. Sep 2015, 22:57

Ich Rede vom reelen Verbrauch, nicht über die Reichweite oder Angaben des BC!
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3538
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon commander_keen » So 20. Sep 2015, 23:38

Lima hat geschrieben:Die 59 km waren echt nicht mehr drin - komplett leer gefahren ?!?

Top, Martin!

Danke. :-)
Nein nein, nicht leer gefahren. Wie bereits geschrieben, war es dann einfach 'ne "Nervensache", ich wollte nicht ohne Kanister nachts auf der Autobahn liegen bleiben: "Mattis Tipp wäre wahrscheinlich ziemlich genau hingekommen. Bei 941km auf der Autobahn entschied ich mich dann doch lieber die Tankstelle aufzusuchen, da die nächste knapp 40km entfernt war. Das war mir dann doch zu heiß ohne Kanister. ;-)"
Es wäre also schon möglich gewesen, dass er genullt hätte. Mattis Vorhersage wäre meines Erachtens recht sicher drin gewesen, danach wäre es richtig übel spannend geworden. Dann ist es aber auch schon nicht mehr lustig, Steigungen zu fahren. Wenn die Tanknadel unter die Mitte vom "E" rutscht, ist das... ;-)

Drachenflug hat geschrieben:Sind also um 6,0 Liter.

Ju. Es sollte etwas weniger sein (ca. 5,7l), allerdings suche ich immernoch die Tankquittung, um die Menge mal auszurechnen. Wenn ich mich recht erinnere, waren ausgehend von der Werksangabe noch um die 4 Liter drin (ich pumpe nicht manuell Benzin nach).

Bei welcher Geschwindigkeit, um 100 km/h?

Ja, 90-120km/h. Meine Beifahrerin ermahnte mich manchmal, ich wäre mit 120km/h zu schnell (später tat sie dies nicht mehr, s.u. ;-D).

Respekt verdient er für das Durchhalten dieses Tempos :D

DAS ist echt das nervigste xD, man kommt gefühlt nie an. Meine bessere Hälfte hat nachher keinen Bock mehr gehabt (war währenddessen nur Beifahrer, sie bewegt den GE übrigens unngefähr so sparsam wie ich früher, mit knapp über 7l) und meinte, wir versuchen das auf keiiinen Fall so schnell wieder. xD

Das war übrigens in Kanada auch so: man hat 3XX km Strecke und OSMand sagt 4hXXmin Fahrzeit an. Da guckt man erst blöde und denkt "Das sind 3h plus Pause", aber wenn man nur maximal 90-100 km/h macht, merkt man erst mal, dass man auf einer deutschen Autobahn eben doch viel schneller ist, auch wenn man mit Bleifuß nicht so viel schneller am Ziel ist, als wenn man versucht mit 160km/h zu schwimmen. Aber es sind eben doch ca. 50% mehr, das läppert sich.

EDIT: Mein Golf schlägt alle persönlichen Verbrauchsrekorde eines Benziners, bei Tacho 100 sind es errechnete 4,7 L Benzin. Hat sich also doch was getan in der Entwicklung.

Was ist das für ein Golf/Motor?
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3867
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Lima » Mo 21. Sep 2015, 01:01

jan, ich bezog mich auf die Aussage "den errechneten Verbrauch" ... oder meintest du damit "tankinhalt durch gefahrene kilometer !?! "

moah, da hätte ich mir nen kanister vorausschauend ins auto gepackt ... klar ist auch situationsabhängig. ich weiss noch, wo mir auf dem weg nach polen nachts um 3 bei Leuna der arsch auf grundeis ging, als die leuchte anging und ich nur noch 40km restreichweite hatte ... im nirgendwo ... mir fiel echt nen stein vom herzen, als ich den autohof erreichte.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon kl31 » Mo 21. Sep 2015, 04:59

EDIT: Mein Golf schlägt alle persönlichen Verbrauchsrekorde eines Benziners, bei Tacho 100 sind es errechnete 4,7 L Benzin. Hat sich also doch was getan in der Entwicklung.


Was ist das für ein Golf/Motor?


das ist wahrscheinlich der 1.4 TSI.
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon Drachenflug » Mo 21. Sep 2015, 18:38

Commanders Schnitt ist gut. Der V6 braucht bei ähnlichem Tempo knapp über 7 Liter. Hast du einen Tempomat? Bei LKW-freier Bahn und Tempomat
ist es noch erträglich. Aber so, ...
Richtig hoch geht der Verbrauch in der Stadt, da glänzen die 4- Zylinder noch mehr.



Genau, ein 1.4 TSI mit Handschaltung. Der BC meldete etwas weniger, aber SELBST ausgerechnet waren es 4,6 Liter auf 100 km.




Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3538
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: mein neuer rekord

Beitragvon commander_keen » Mo 21. Sep 2015, 21:08

Nein, kein Tempomat, eigentlich hatte mein GE ab Werk fast gar nichts außer SchiebeDach und die beim Einschiffen oder vom Händler hinzugefügte KlimaAnlage.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3867
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Anderes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste