Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Alles Andere was mit dem 626 GE zutun hat

Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 7. Jun 2019, 16:18

Ich wollte mal in Erfahrung bringen wie hoch das Interesse an einem Gerät wäre, welches an bestimmte Leitungen angezapft wird und dann Zusatzinfos bringen kann.

Was mir spontan einfällt wären Infos wie Verbrauch, Geschwindigkeit, Beschleunigung.
Die Darstellung würde dann wahlweise über ein Display oder Bluetooth und App erfolgen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon qwertzo » So 9. Jun 2019, 11:34

Hohes Interesse :mrgreen:
Mobilität: 626 GE GLE 2.5 BJ 1994 Sedan; 626 GE V6 2.5 BJ 1994; 626 GE V6 2.5 BJ 1997
Projekt: 626 GE V6 2.5 BJ 1994
Ersatzteillager: 626 GE V6 2.5 BJ 1996, 626 GE V6 2.5 BJ 1994, 626 GE V6 2.5 BJ 1994

Nein ich sammel keine GE ich bin nur ein Messi... :D
qwertzo
 
Beiträge: 536
Registriert: Do 26. Apr 2012, 11:29
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Modell: 626 GE 2.0 / 626 GE 2.5
Postleitzahl: 09212
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon commander_keen » Mo 10. Jun 2019, 10:28

Habe für mich persönlich festgestellt, Verbrauchsanzeigen kosten mich nur Fahrspaß.
Tacho und Drehzahlmesser reichen mir.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4019
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon kl31 » Mo 10. Jun 2019, 16:19

Interesse hab ich, wie teuer wird die Umsetzung sein?
Weißt du schon welches Kabel man anzapfen muss?

Drehzahl, Lambdawerte, Wassertemperatur wäre auch nicht schlecht.
Eigentlich könnte man alle Informationen die das Steuergerät bekommt, irgendwie Digital auslesen können, in einer App in brauchbare Werte umwandeln ??
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 16:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 10. Jun 2019, 17:00

Das kommt drauf an was am Ende alles drin sein soll. Ich schätze 20-40€. Aber da muss ich erst sehen was die Bauteile kosten und ob nun mit Display, ohne Display etc.

Lambdawerte, Kühlwassertemperatur und sowas wäre auch möglich.
Drehzahl wäre auch mit dabei.

Die Leitungen wären dann eben die Lambda-Sonden, Kühlmitteltemperatur etc. Geht allerdings alles zum Steuergerät, könnte man also in der Mittelkonsole abzapfen. Nicht so schön, aber mir fällt keine bessere Methode ein.

Das Steuergerät hat keine Schnittstelle aus der man was auslesen könnte. Jedenfalls nicht vor dem 96er Modell. Da ginge dann auch Fehlercodes.
Was man noch machen könnte wäre die Fehlerdiagnose. Die Blinkcodes in Text umwandeln.

Wenn jemand sich mit der Entwicklung von (bevorzugt Android) Apps auskennt wäre das schon mal sehr hilfreich.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 11. Jun 2019, 12:47

Kampfkuchen hat geschrieben: Aber da muss ich erst sehen was die Bauteile kosten und ob nun mit Display, ohne Display etc.


Kurze Zwischen-Frage. Wie geht das ohne Display? Wo sollte man die Werte ablesen?
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Kampfkuchen » Di 11. Jun 2019, 18:20

Der Plan war, wenn man kein Display will, die Werte per Bluetooth und App anzeigen zu lassen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 11. Jun 2019, 21:31

Kampfkuchen hat geschrieben:Der Plan war, wenn man kein Display will, die Werte per Bluetooth und App anzeigen zu lassen.


Achso, wenn das geht kann man freilich auf ein Display versichten!
Danke für die Info.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 12. Jun 2019, 15:52

Ja das ist prinzipiell kein Problem. Ein Display ist aber auch kein Problem, wenn auch etwas aufwendiger (da man Menüführung etc programmieren muss), allerdings dachte ich die meisten werden sicher eh einen Handyhalter haben.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Do 13. Jun 2019, 12:47

Kampfkuchen hat geschrieben:, allerdings dachte ich die meisten werden sicher eh einen Handyhalter haben.


Kommt halt auch drauf an, wie man es gerne hätte. Sprich ob man ständig sein Handy verbunden und im Halter haben will um die Werte zu sehen.
Oder ob man lieber ein etwas fix verbautes hätte. In dem Fall ist halt fraglich, ob man einen guten Platz dafür findet und es am Ende auch gut ausschaut. Bei dieser Variante könnte ich mir auch vorstellen, es per Handy zu steuern/einstellen. Wenn dies einfacher wäre zu programieren und es würden die Taster wegfallen.

Meine persönliche Ideal-Variante wäre es am Doppel-DIN Radio anzeigen zu lassen. Aber das denke ich wird vermutlich ned gehen.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Lima » Fr 14. Jun 2019, 12:56

war da nicht sowieso irgendwo nen thread über nen speziellen bluetooth-dongle, mit dem man einige Daten auslesen könnte ?!
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild
Lima
 
Beiträge: 4744
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 13:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 17. Jun 2019, 12:43

Lima hat geschrieben: über nen speziellen bluetooth-dongle, mit dem man einige Daten auslesen könnte ?!


Klar gibts das!
Aber das funktioniert nur bei Autos mit OBD-II, was der GE ja nicht hat.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 17. Jun 2019, 17:33

Ich hatte damals überlegt einen OBD-Simulator zu bauen, damit man mit diesem Dongle dann am 626 arbeiten könnte.

Allerdings ist das OBD-II Protokoll, bzw seine Protokolle (wie zb das einfache KWP-Protokoll) recht bekannt und doch nicht öffentlich dokumentiert...
Jeder Seppel kann einen Dongle nachbauen, aber wenn man danach gesucht hat wie man Daten sendet, ging's immer in die Richtung "Geht nicht", was ich für völligen Schwachsinn halte. Denn wer lesend Daten interpretieren kann, sollte sie auch senden können.
Aber ich hatte es dann nicht weiter verfolgt. Wäre natürlich auch eine nette Sache, da man dann auch mit Android-Radios und OBD-II Apps arbeiten könnte.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon commander_keen » So 7. Jul 2019, 12:30

Man sendet zum Daten lesen normalerweise einen Request wie beim Schreiben auch. Das macht keinen Unterschied.
Schwierig dürfte sein, die Nachrichten korrekt zu adressieren. Per OBD gibt's eine Standard-Adresse, aber um weitergehendes Zeug anzufragen, müsste man (heutzutage per UDS) das korrekte Steuergerät mit seiner Adresse ansprechen. Wenn das geht, gibt es einen ganzen Satz an durchnummerierten, standardisierten Services.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4019
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Verbrauchsanzeige, Geschwindigkeit und Co.

Beitragvon Kampfkuchen » So 7. Jul 2019, 18:00

Wenn wir das simpelste Protokoll für OBD nehmen, KWP2000, dann ist zumindest der Grundaufbau ganz gut dokumentiert. Darauf basiert zum Beispiel auch das Webasto Diagnoseprotokoll.

Das Problem ist denke ich eher das Initialisieren der Verbindung. Also man müsste mal so eine Kommunikation mitschneiden, es wäre ja schon wirklich verdammt geil, wenn man Echtzeitdaten über OBD bekäme.
Ich hab auch schon lange nicht mehr geschaut, aber als ich mit dem 626 2013 anfing hab ich irgendwann mal gegooglet und die meisten Foren kamen zu keinem Ergebnis und einige sagten, dass das Auslesen einfach sei, aber das Simulieren eines Fahrzeuges nicht.
Und es gab zu der Zeit auch keine Libraries, die das vereinfacht hätten.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Anderes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste