Wolfgangs Mädchenauto

Hier könnt Ihr Euch und Euren Wagen vorstellen, mit Fotos und Informationen

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Kampfkuchen » So 13. Jul 2014, 01:31

Interessant ist, mit welcher Frequenz die Fernbedienung arbeitet und auf welche Entfernung das Problem schon entritt (vielleicht mal 50m entfernen und immer drücken, näher rangehen, drücken etc).

Ich würde jetzt zu erst vermuten, dass sich das ganze mit der Wegfahrsperre prügelt, aber ob sich das nur kurz auswirkt? Klingt auf jeden Fall nach einer sehr ärgerlichen Sache... Ich fühle mit dir!

Edit: Google spuckt nichts aus, scheint also kein breitgetretenes Thema zu sein... Zur Not mal zum Händler fahren? Garantie solltest du ja haben, vielleicht hat das Steuergerät eine Macke o.ä.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Lima » So 13. Jul 2014, 11:39

Tjo, wahrscheinlich hat der Hersteller dann doch gespart - an der Abschirmung .... sollte sich nicht kurzfristig ne Lösung finden, würde ich auf Nummer sicher gehen - bis zum Tor heranfahren, Motor abstellen Tor öffnen, durchfahren, Motor abstellen, Tor schliessen Weg fortsetzen. Ist zwar doof, aber so ist gewährleistet, das kein Schaden an der Fahrzeugelektronik entsteht.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Wolfgang » So 13. Jul 2014, 16:02

Danke für eure Hinweise, aber das hat sich nun geklärt. Ich sprach mit dem Eigentümer des Gehöfts und der meinte, ich sollte mir mal den Zettel durchlesen, der zur Fernbedienung gehört, da sollte etwas darüber drinstehen. Hmm ... liest man einen Zettel für so ein einfaches Gerät, das nur einen Knopf zum Draufdrücken hat und auf der Rückseite eine Schraube, um an die Batterie zu kommen? Muss man das lesen? :oops: Ich suchte mühsam den Zettel in der Tonne, fand ihn endlich, entknüllte ihn ganz vorsichtig, um ihn nicht zu zerreißen, bügelte ihn glatt und las:

Bei Benutzung in Kraftfahrzeugen kann es in seltenen Fällen zu Störungen im elektronischen Motormanagement kommen. Man öffne den Deckel (Anleitung dazu im Abschnitt Batteriewechsel) und stelle den Drehschalter neben der Batterie auf eine andere Raste. Es sind vier Einstellungen möglich.


Ich stellte den Schalter eine Raste weiter, und nun ist alles in Ordnung. Das Tor funktioniert nach wie vor und der Motor bleibt laufen. Was lernt uns das? Mag ein Gerät noch so primitiv aussehen: RTFM! :geek:
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Kampfkuchen » So 13. Jul 2014, 16:08

Ich kann mir gut vorstellen, dass das eine sehr peinliche Situation gewesen sein muss :D
Vermutlich fühlt man sich in dem Moment noch etwas verarscht, wenn man aufgefordert wird die Anleitung für eine "Ein-Knopf-Fernbedienung" zu lesen :?
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Wolfgang » So 13. Jul 2014, 22:53

So, Deutschland hat gewonnen, der Drops ist gelutscht. Nun können wir wieder zu Tagesordung übergehen. :P

Kampfkuchen, die Sache mit der Peinlichkeit und der zunächst gefühlten Verarsche hält sich in Grenzen. Nach meiner Erfolgsmeldung haben wir beide herzhaft gelacht. Ich bin ein alter Mann, und dem jetzigen Hofeigentümer habe ich schon sein Fahrrad repariert, als er noch ein kleiner Junge war. Später habe ich ihn zur Entenjagd mitgenommen und ihm die Gründe nahegebracht, warum der Mensch regulierend in den Wildbestand eingreifen muss. So etwas prägt und hilft auch in späterem Alter, Generationskonflikte zu vermeiden. :)
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Kampfkuchen » So 13. Jul 2014, 23:12

Ja, endlich... Es mag daran liegen, dass ich kein Fußball-Fan bin, aber mir geht das gehype einer korrupt-gesteuerten und asozial agierenden Vereinigung ziemlich auf den Zeiger.

Na das klingt doch gut :D Wüsste nicht, wie ich in dem Moment wohl gucken würde, wenn mir das jemand nahe legt. Umso peinlicher wird's dann, wenn man merkt "Er hatte recht!" :lol:

Dann wünsche ich mal eine möglichst ruhige und schlaferfüllte Nacht - hier sieht es noch aus, als würde das schwer werden.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Vorstellung Gäste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste