Wolfgangs Mädchenauto

Hier könnt Ihr Euch und Euren Wagen vorstellen, mit Fotos und Informationen

Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Wolfgang » Mi 14. Mai 2014, 18:38

Nein, die Bezeichnung ist nicht von mir. Das sagte der Autohändler, der mir lieber einen großen, teuren Wagen verkauft hätte: „Das Auto ist nichts für Sie, gucken Sie sich mal innen die Farbgebung an: rot in rosa! Das ist ein Mädchenauto!“

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nun dürft ihr beliebig ablästern! :mrgreen:
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Drachenflug » Mi 14. Mai 2014, 19:55

Alles Gute zum Neuen.
Da ich von Hyundai mittlerweile ein anderes Bild habe als noch vor Jahren,
fällt von mir kein Spott an, im Gegenteil.

Den i20 hatte ich im Urlaub in Spanien, unglaublich was der kleine Benziner auf der Serpetinenfahrt
geschluckt hat, nichteinmal 5,5 Liter Benzin (nachgerechnet!). Und geschont habe ich ihn nicht.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Drachenflug
Administrator
 
Beiträge: 3535
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:38
Modell: GMC, Chevy, BMW, VW
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Dani_Death » Mi 14. Mai 2014, 22:52

Glück im Unglück würde ich sagen ^^ also der Hyndai i10 ist echt n top Auto :D

Meine Tanten haben sich beide so einen gekauft und sind echt zu frieden. Geht auch gut was rein in den Kleinen :D

Allzeit knitterfreie Fahrt wünsch ich dir =)

MFG
2005-2007 323 C-BG, 1.3l 8V
2007-2007 323 C-BG, 1.8l 16V
2007-2008 323 C-BG, 1.3l 16V
2007-??? 929 LA2 1.8l 8V
2008-2009 323 C-BG, 1.6l 16V
2007-2009 323 C-BG, 1.6l 16V
2009-??? 626 GE, 2.0l 16V
2010-2011 323 C-BG 1.6l 16V
2012-??? 323 P-BA
Benutzeravatar
Dani_Death
 
Beiträge: 537
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 10:12
Wohnort: Herrenberg
Modell: 626 GE 2.0l 16V
Postleitzahl: 71083
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon S1PikesPeak » Do 15. Mai 2014, 00:35

Cooles Gefährt :)

Ich hätte zwar jez lieber nen Mazda 2 gesehn, aber passt doch, wichtig ist, dass du gut von A nach B kommst, und du wieder Sorgenfrei bist, zumindest was dass Auto angeht.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Lima » Do 15. Mai 2014, 16:08

Schön ist anders - hoffentlich hast du lange mit dem Auto Ruhe ... beim Treffen musste wohl künftig nen Zelt mitbringen - schlafen wird man in der sardinenbüchse mit Sicherheit nicht können.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Ewald » Do 15. Mai 2014, 16:59

von mir bekommst Du auch keinen Spott,der ist in Ortnung,sei froh das Du so schnell einen anderen gefunden hast.Er ist auch wieder Rot,cool.Die Hauptsache Du kommst überall hin und auch zum nächsten Treffen hoffe ich.Wie man sieht wirst Du damit so schnell keine Probleme damit haben.Irgend wann wird es mich auch treffen ich hoffe nicht so schnell.Viel Glück mit ihm.....ich hoffe wir sehn uns bald.

Ewald ;)
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Wolfgang » Di 20. Mai 2014, 18:14

Heute habe ich zum ersten Mal seit Übernahme getankt. 6,2 l/100 km hat er verbraucht, allerdings unter recht ungünstigen Bedingungen. Viel Stadt mit Stau und Klimaanlage, etwas Landstraße mit Lkws und landwirtschaftliche Fahrzeuge überholen (= Vollgas) und einige Kurzstrecken (2,5 km) von zu Hause ins Dorf und zurück. Das geht doch! :D Man kann das sicher nicht vergleichen, der GEA war schwerer und hatte einen größeren und stärkeren Motor. Aber absolut gesehen, was ja beim Tanken interessant ist, sind das zwei bis drei Liter weniger als der Mazda verbraucht hat. 8-)
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Lima » Di 20. Mai 2014, 20:58

Naja, aber latsch mal bei dem Hyundai rein und beim GE(A) ... wir habens ja vergleichbar gehabt mit dem Demio. Hatte Platz, verbrauchte nicht viel, aber der spaßfaktor ..... joa der fehlte gänzlich. So nen Knubbel bringt einen von a nach b ... nicht mehr und nicht weniger. Platz ... okay, für einen alleine ausreichend - so lang man nix transportieren will. Wobei der demio da noch nehmerqualitäten bewies - aber solche autos werden heute nicht mehr gebaut. Entweder sinds so miniknubbel ... oder SUVs.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Wolfgang » Di 20. Mai 2014, 21:55

Och, was das reinlatschen betrifft ... der Kleine geht mit seinen 78 PS genauso ab, gefühlt, nicht gemessen. Das mag aber daran liegen, dass er wesentlich leichter ist. Außerdem bin ich kein Sportfahrer, nicht erst jetzt, wo ich alt bin, das war immer schon so. Ich habe noch nie ein Auto nach Beschleunigungswerten oder Vmax gekauft. Eher schon nach zulässiger Anhängelast, früher mal, als noch andere Zeiten waren und ich das brauchte. In den 80er Jahren interessierte ich mich in einem Ford-Autohaus für einen Granada 2,8 l Kombi und verblüffte den Verkäufer mit meiner ersten Frage: „Wieviel darf der ziehen?“

Zurück zum kleinen roten Hyundai: 100 kg Briketts (4 x 25 kg gebündelt) passen in seinen Kofferraum auch rein, gestern ausprobiert. Das ist die Hälfte vom GEA-Stufenheck-Kofferraum. Bei umgeklappten Rücksitzen würden auch 200 kg reingehen, aber das mache ich nicht, weil ich die schwarzen Kohlenkrümel, die immer zurückbleiben, nicht im Innenraum haben möchte. Der kleine Kofferraum dagegen ist schnell ausgesaugt, oder ich lege beim nächsten Mal ein Stück Plane drunter. Ob ich nun im Winter alle sechs Wochen acht Bündel oder alle drei Wochen vier Bündel hole, das ist egal, wo ich sowieso mindestens zweimal pro Woche in der Stadt bin. Insofern tut der Kleine, was er soll. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Wolfgang am Mi 21. Mai 2014, 02:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Kai_W » Di 20. Mai 2014, 22:48

Moinsen!

Altauto aufgebraucht, neues Modell an die Bedürfnisse angepasst. Alles richtig gemacht. :mrgreen:

Trotzdem wünsche ich mir, dass unser GEA noch lange hält. :)


Gruß,

Kai
Kai_W
 
Beiträge: 214
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 12:46
Wohnort: D:\RLP\Windhagen
Postleitzahl: 22769
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Wolfgang » Di 20. Mai 2014, 23:26

Das wünsche ich dir auch. Den kleinen Hyundai habe ich ja nicht gezielt gesucht, sondern mehr zufällig gefunden. Er stand da, nicht zu alt, nicht zu viele Kilometer, kein Rost dran, war verfügbar, passte in meinen Preisrahmen, und da habe ich ihn genommen. Normalerweise kauft man so kein Auto, sondern man geht mit bestimmten Vorstellungen bezüglich Marke und Typ los und schaut sich danach um. Aber in diesem Fall war es so.

Ich habe ihn jetzt eine Woche, habe ihn kennengelernt und habe mich mit ihm und seinen sicher beschränkten Möglichkeiten arrangiert. Es klingt vielleicht doof, aber nach dieser einen Woche habe ich beschlossen, ihn zu pflegen und lieb zu haben. :oops:
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 21. Mai 2014, 05:45

Wolfgang hat geschrieben:Ich habe ihn jetzt eine Woche, habe ihn kennengelernt und habe mich mit ihm und seinen sicher beschränkten Möglichkeiten arrangiert. Es klingt vielleicht doof, aber nach dieser einen Woche habe ich beschlossen, ihn zu pflegen und lieb zu haben. :oops:


So war's bei mir und dem Twingo. Gekauft, weil er in der Straße eines Freundes zum Verkauf stand, er fuhr, hatte einige Dellen und war mit 350€ sofort zu haben für mich... Ich hatte mich immer über Leute lustig gemacht, die einen Twingo haben wollten, aber nach dem Kauf hatte ich mich von Tag zu Tag mehr mit ihm angefreundet, ihn gepflegt und ziemlich lieb gewonnen. Er fuhr halt, durch das Sportfahrwerk der Vorbesitzerin auch sehr sportlich, zog auch ziemlich gut davon, wog nichts und ich kam bei rasanter Fahrweise, fast ausschließlich Stadt, auf wahnsinnige 6,2l/100km (Mein Rekord lag bei rund 700km mit dem 40l Tank nur bis Reserve, überwiegend Stadt)
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1972
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Lima » Mi 21. Mai 2014, 22:06

Wolfgang hat geschrieben:Das wünsche ich dir auch. Den kleinen Hyundai habe ich ja nicht gezielt gesucht, sondern mehr zufällig gefunden. Er stand da, nicht zu alt, nicht zu viele Kilometer, kein Rost dran, war verfügbar, passte in meinen Preisrahmen, und da habe ich ihn genommen. Normalerweise kauft man so kein Auto, sondern man geht mit bestimmten Vorstellungen bezüglich Marke und Typ los und schaut sich danach um. Aber in diesem Fall war es so.

Ich habe ihn jetzt eine Woche, habe ihn kennengelernt und habe mich mit ihm und seinen sicher beschränkten Möglichkeiten arrangiert. Es klingt vielleicht doof, aber nach dieser einen Woche habe ich beschlossen, ihn zu pflegen und lieb zu haben. :oops:


Genauso bin ich damals zum Space Star gekommen und hab so gehandelt.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon S1PikesPeak » Do 22. Mai 2014, 19:23

.... und obs jez gestellt Klingt oder nicht, so bin ich zum 626 gekommen.
Ich brauchte einen Wagen für den Winter da ich mit meinem Mazda 6 nicht im Winter fahre.

Ich war auf dem Weg einen Audi 80 quattro anzugucken, und der Straße entlang in Wien stand der da mit Zettel in der Windschutzscheibe: Zu verkaufen, Mazda 626, 69.000km, 2.0i 16V, Not Verkauf.


Typ angerufen er soll runterkommen, 1200 Flocken in die Hand gedrückt und mit 626 nach Hause.

Den quattro hab ich gar nicht angeguckt. :D
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Wolfgangs Mädchenauto

Beitragvon Lima » Do 22. Mai 2014, 21:02

Läuft ^^
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Vorstellung Gäste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast