Lima´s Honda

Hier könnt Ihr Euch und Euren Wagen vorstellen, mit Fotos und Informationen

Lima´s Honda

Beitragvon Lima » So 20. Apr 2014, 10:28

Soooooo, schweren Herzens habe ich meine Kawa verkauft und mir für den Alltag einen Honda Pantheon 125 geholt. Mal sehen wie es weiter geht ....

und da isser ... zwar jetzt nicht der schönste mit nen paar Mängeln, aber für 450,- unschlagbar günstig und technisch in Ordnung:

Bild

Die Frontkaskade hat die gleiche Farbe, wirkt nur durch den andren Winkel andersfarbig. Um die unlackierten kunststoffteile muss ich mich bei Zeiten mal kümmern, ist halt arg verwittert, weil das Teilchen leider draussen unterm Carport stand. Wenn jemand nen Tipp hat, immer her damit. Zerlegen und komplett lackieren will ich jedoch vermeiden. Das Ding wird mein neues Alltagslasttier und muss täglich rollen.

Das wiederum macht er souverän. Istn Zweitakter und geht recht gut in der Stadt und Überland - klar Autobahn geht auch mit tempo 120, muss aber nicht sein. Durch das Case und das große Helmfach hat er auch ausreichend Stauraum. Vom fahren her recht entspannend - vll gibts dann nach 1-3 Jahren nen größeren mit 250ccm oder sogar nen 400ccm Roller. Macht für meine Bedürfnisse einfach am meisten Sinn - fahre nur durch Stadtverkehr mit großem Stop-and-Go anteil. Nun kann ich auch die Kleene direkt vom Arbeitsweg zur schule bringen und abholen.

Könnte mir aber auch vorstellen, wenns richtig juckt für nen paar hunnis nen Mopped aus Mitte der 80er zu holen, als ich nach dem Roller geguckt hab, liebäugelte ich auch mit ner Honda VT500E ... gabs mit 1,5Jahren Tüv für knappe 500,- aaaaber dann hätte das dann wieder nicht mit der Kleenen gepasst und auch nicht großartig weitergebracht.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Kampfkuchen » So 20. Apr 2014, 10:37

Ich hoffe doch, dass sie noch ordentliche Kleidung bekommt ;)
Man kann zwar immer hoffen, aber passieren kann immer was!
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Lima » So 20. Apr 2014, 10:48

äääh - sie trägt bereits ne Motorradjacke und festes Schuhwerk, Handschuhe folgen. Der Fahrtweg von der Schule sind knapp 1200m - längere touren sind mit Ihr nicht geplant - es geht nur um den Schulweg - dafür ist es einfach quatsch das Auto extra aus der Garage zu holen.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Kampfkuchen » So 20. Apr 2014, 10:54

'ne ordentliche Hose sollte auch drin sein - will nur sichergehen ;)
Die Hose war bei mir damals das erste, was weg war, als ich mit der Schwalbe weggerutscht bin... Man sollte auch 50km/h nicht unterschätzen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Lima » So 20. Apr 2014, 10:57

Ich kümmer mich drum, Papa ... :roll:

http://www.louis.de/_40e09a59a25e3d3faf ... _gr=211002

Die kommt die tage hier an ....
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon commander_keen » So 20. Apr 2014, 14:40

Uh, wegen einem Kilometer einen Motor anwerfen? 1200m, das läuft man in einer Viertelstunde, verbraucht keinen Sprit und das Kind bleibt fit. ;-)

Schade drum, warum passte das Kind nicht auf die Kawasaki?
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3846
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Wolfgang » So 20. Apr 2014, 17:22

Ich bin mit 6 Jahren 2,5 km zu Fuß zur Schule gegangen, bei jedem Wetter, auch im Winter bei Schnee. Da gab's keine Gnade. Und ich habe es überlebt! :mrgreen: Okay, zugegeben, das war 1954, das war eine andere Zeit. Da war man allgemein mit motorisierten Vehikeln noch nicht so gut ausgestattet wie heutzutage. ;)
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 875
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 19:15
Wohnort: Langeln, SH
Modell: Hyundai i10 1,2l 16V Automatic
Postleitzahl: 25485
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Kampfkuchen » So 20. Apr 2014, 17:29

Ich kümmer mich drum, Papa ... :roll:


Tut mir ja leid, aber bei sowas reagiere ich immer sehr allergisch :roll:
Schon gesehen wie Leute aussahen nach Unfällen ohne passende Schutzkleidung, glaube kaum dass du das deinem kind antun willst ;)

commander_keen hat geschrieben:Uh, wegen einem Kilometer einen Motor anwerfen? 1200m, das läuft man in einer Viertelstunde, verbraucht keinen Sprit und das Kind bleibt fit. ;-)

Schade drum, warum passte das Kind nicht auf die Kawasaki?


Guter Einwand :D
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Lima » So 20. Apr 2014, 18:17

ja genau darum gehts ja ... von wegen Auto anwerfen.

Bisher war es so, das ich die Kleene mitm auto zur Schule gebracht habe, direkt zurück - aufs Mopped gesprungen bin und dann 25km zur Arbeit gedüst bin - meine arbeitszeit lässt den Fussmarsch leider nicht zu. Meine Kleene ist auch grad mal 7 jahre und ist in der ersten Klasse - noch lasse ich sie nicht allein zur schule laufen oder von dort nach hause - in der nachbargemeinde wurde mal ein gleichaltriges kind von nem kranken kerl mitgenommen, weiter brauche ich das denke ich auch nicht ausführen! Nachmittags bin ich dann immer nach hause gedüst, hab aufs auto gewechselt und bin mit ach und krach pünktlich zum Betreuungsende angekommen, dann wieder nach hause gefahren, in die Tiefgarage und dann Auto und mopped wieder in die passende Reihenfolge umrangiert. Also mal eben hinlaufen auch eher ausgeschlossen - zumal es nachmittags Montags und Donnerstag direkt zum Sportverein geht (... von wegen Bewegung und so!!!).

Das ganze fällt nun weg. Ich kann die kleene morgens auf den Roller setzen, eben zur schule fahren, die Kleene dort absetzen und dann zur arbeit starten. Es bringt mir auch noch knapp ne Viertelstunde mehr Zeit für den Weg - durch die Verkehrslage ist die Zeit für die Wegstrecke auch immer sehr knapp gewesen. Nachmittags wieder andersherum - kein umweg nach hause, direkt zur schule, die kleene eingesammelt und direkt nach hause. kind kommz pünktlich und behütet an, auto wird geschont, ich habe eine zeitersparnis und zuletzt nochmal eine geldersparnis, weil ich nicht mehr versucht bin, aus bequemlichkeit direkt das auto zu nehmen.

Ich finde es auch echt interessant, wie mir Leute erklären wollen was gut für meine Tochter ist, die teilweise nichtmal selber kinder haben oder mich nicht persönlich kennen. Für mich, gehört ne 7jährige nicht als sozius auf ne 200kg schwere 600er - mal davon ab, das meine Tochter ANGST vor dem Motorrad hatte und meine frau auch gehörigen Respekt davor hatte.

Meine Kleine wird angemessen geschützt auf meinen roller gesetzt. Das nehmt so zur Kenntnis! Meine Zweiräder waren nie reine Spassanschaffungen! Ich habe an der kawasaki nur recht bedingt spass gehabt, da ich die 25km immer mehr oder weniger stop and go gefahren bin - 6 Gänge hoch und runter prügeln, andauernd die Männerkupplung ziehen, anfahren - das bei minimalem Wetterschutz ... der roller ist daher die bessere Lösung. Nebenbei hab ich nen Tausender(!) Gewinn gemacht, den unser Konto sehr gut gebrauchen kann. Von daher war es eine Vernunftsentscheidung, die Kawa erstmal abzugeben. Mal davon ab, das das Bike fast 3/4 Jahr inseriert war und sich keiner gemeldet hat - Mein Bekannter hat die sofort genommen - also warten und hoffen das die ein anderer für den gleichen Preis nimmt ?! Es ging mir zwar selber viel zu schnell, aber Gelegenheiten soll man beim Schopf packen!
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Kampfkuchen » So 20. Apr 2014, 18:56

Verstehe nun allerdings nicht, wo der Sicherheitsunterschied zwischen einem Motorrad und einem Roller liegen sollte. Beim Unfall hast du bei keinem von beidem Schutz drumrum... Aber nun gut. Keine Lust auf Diskussionen in diese Richtung :ugeek:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Lima´s Honda

Beitragvon Lima » So 20. Apr 2014, 19:02

Das ist mein Roller Vorstellungsthread - diese Debatte kann sonstwo weitergeführt werden - ich habe mich nun mehr als genug gerechtfertigt.

Die Kawa ist weg, ich freue mich, das dennoch was neues vor der Tür steht und das es mir Geld- und Zeitersparnis bringt - das wird auch nicht mein letztes Motorrad sein, nur jetzt ist es erstmal für mich ein sinnvoller und vor allem notwendiger Schritt gewesen.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland


Zurück zu Vorstellung Gäste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron