Kampfkuchens 626

Hier könnt Ihr Euch und Euren 626 GE vorstellen, mit Fotos und Informationen

Re: Kampfkuchens 626

Beitragvon Zatscha626 » Mi 14. Feb 2018, 15:25

Was ein kack mit dem Unfall. Aber so kann man auch Geld verdienen wenn es sich denn auszahlt.
BildBildBildBildBildBild
Benutzeravatar
Zatscha626
 
Beiträge: 450
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 17:40
Wohnort: Erkelenz
Modell: 626 GE 2,5i V6
Postleitzahl: 41812
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchens 626

Beitragvon Kampfkuchen » Di 27. Nov 2018, 18:36

Von mir muss ja auch mal wieder was neues kommen... Ist nun auch bald wieder ein Jahr her.

Aktuell bin ich dabei den Kabelbaum der Standheizung zu ersetzen. Der alte ist recht porös und hat Wackelkontakte, außerdem gefällt mir die Leitungsverlegung überhaupt nicht. Viel zu lange Leitungen - ist halt universell.

Ich also vor einer Ewigkeit schon neue Stecker für die Standheizung bestellt, vor kurzem dann farbig passende Leitungen. Ein wenig Beschaltung und tada... Ein cooler fesher Kabelbaum!

Aktuell beinhaltet die Änderung: Kabellängen bzw Verlegung passend auf den 626, neue Stecker, Einbindung der Kraftstoffpumpe und Durchführung der Diagnoseleitung der Standheizung zum Innenraum (da ich sie später darüber steuern möchte).
Vorerst werde ich aber erst einmal nur den originalen Timer verwenden, bis ich Zeit finde neben all meinen anderen Projekten eine Schaltung aufzubauen die sich dann per SMS steuern lässt.

Fotos vom Kabelbaum folgen dann.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2107
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchens 626

Beitragvon S1PikesPeak » So 9. Dez 2018, 14:17

Sehr schön zu sehen dass es stetig weiter geht.

Nebenbei: Hättest du zufällig die Getriebeübersetzung des V6 ? Wäre mir sehr hilfreich.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 517
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Kampfkuchens 626

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Fr 21. Dez 2018, 22:52

Hallo Kampfkuchen!

Ich habe mir deinen ganzen Thread hier in Ruhe durchgelesen.
Also ich muss sagen, RESPEKT dass die ganze "Restauration" ohne Werkstatt, im Freien und ohne Hebebühne oder Grube durchgezogen hast! ;)
Ich habe bei meinem damaligen 6er GG auch einiges auf einer Grube gemacht, inkl. Motor-Ausbau. Aber seit ich eine Bühne habe und diese zu schätzen gelernt habe, mach ich nix mehr ohne... :D :lol:

Wünsch dir noch viele sorgenfreie Kilometer mit deinem GE, trotz der Blechschäden.... 8-)

LG
Mazda RX-7 SA
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Kampfkuchens 626

Beitragvon Kampfkuchen » Do 3. Jan 2019, 07:15

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Also ich muss sagen, RESPEKT dass die ganze "Restauration" ohne Werkstatt, im Freien und ohne Hebebühne oder Grube durchgezogen hast!


Danke! Würde es nicht wieder tun.

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Ich habe mir deinen ganzen Thread hier in Ruhe durchgelesen.


Respekt dafür.

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Ich habe bei meinem damaligen 6er GG auch einiges auf einer Grube gemacht, inkl. Motor-Ausbau. Aber seit ich eine Bühne habe und diese zu schätzen gelernt habe, mach ich nix mehr ohne...


Es ist wirklich unfassbar nervig... Ich würde es nicht noch einmal machen. Also kleine Sachen gehen immer, aber das komplette Auto zerlegen, auf keinen Fall.
Vor kurzem hätte ich beinnahe ein Grundstück bekommen. Unmengen Platz, Anbau der perfekt als Werkstatt geeignet gewesen wäre, cooles Haus. Hat leider nicht geklappt. Da wäre eines der ersten Sachen auch eine Hebebühne gewesen.

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Wünsch dir noch viele sorgenfreie Kilometer mit deinem GE, trotz der Blechschäden....

Geht ja nicht anders... :(
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2107
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchens 626

Beitragvon Ewald » Do 3. Jan 2019, 10:24

Ja,eine Hebebühne ist schon eine feine Sache.
Mit dem Wagenheber ist das schon mühsam. Das fängt schon zB.mit dem Auspuff an,weil die Unterstellböcke ja auch drunter sollen. Darum sagte ich damals schon Respekt beim restaurieren.
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 662
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron