Jenkins neues Baby

Hier könnt Ihr Euch und Euren 626 GE vorstellen, mit Fotos und Informationen

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon jwbehrendt » Do 26. Nov 2020, 13:57

Hab' noch keinen Satz Zündkabel gefunden, der passt.
Mal ist der 6er zu lang, der 5er zu kurz, oder umgekehrt.
Gibt's das Zündkabel nicht als Meterware?
Wie kriegt man die Stecker vom alten ab, bzw auf die neuen wieder drauf?
Wo gibt's neue Stecker?

so long,
John
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.
Leonardo Da Vinci (1452 - 1519)
jwbehrendt
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 15:58
Postleitzahl: 55442
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Kampfkuchen » Do 26. Nov 2020, 17:39

Es gibt Kabel als Meterware, aber die Stecker vom GE sind vergossen. Abgesehen davon sind es auch keine Standardstecker, sondern spezielle aufgrund des Designs der Zylinderköpfe.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2827
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Jenkins » Di 8. Dez 2020, 15:28

So Leute, ich muss mich hier wieder zu Wort melden nach ein paar ereignisreichen Tagen. :geek:

Bei der ersten längeren Tour ist mir aufgefallen, dass der Bock immer sichtbare Abgase hatte. Hab das zuerst aufs Wetter (kalt und Motor kalt) geschoben.
Nun wurde es nicht besser und nach dem Abnehmen der Ansaugbrücke wurde ich eines besseren belehrt...
Kopfdichtung und vermutlich WaPu defekt, zwei Zylinder voller Wasser. Ist vielleicht auch bei der Tour gestorben, wer weiß. :( :cry:
Ironischerweise sprang er sauber an, lief sauber, kein Ruckeln, oder Zündaussetzer.
Jedenfalls hab ich nun den Salat... tolles Auto, super Basis, kein Rost. Dafür brauch ich nun neue Zylinderköpfe und die wachsen bekanntlich nicht am Meer...

Also ich habe nun drei Optionen: Ich finde einen vernünftigen Motor oder Zylinderköpfe oder das Auto kommt, so schmerzlich auch sein mag, weg.
Leider hab ich keinen Platz, einen zerlegten, nicht zugelassenen Wagen hinzustellen. :(

Es würde mir in der Seele schmerzen, diese Grundlage mit toller Ausstattung (wo auch noch alles Funktioniert!) zum Schrotti geben zu müssen :cry:

Falls sich jemand spontan und kurzentschlossen findet, den auch als Teileträger mitzunehmen, wäre ich sehr offen. Muss mich jetzt sehr kurzfristig darum kümmern, wohin das Ding kommt.
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Kampfkuchen » Di 8. Dez 2020, 15:50

Warum neue Zylinderköpfe? Lass die planen und abdrücken. Beziehungsweise: Warum glaubst du die Köpfe sind platt? Vielleicht auch nur die ZKD.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2827
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Jenkins » Di 8. Dez 2020, 19:07

Der "Hintere" ist definitiv platt...
Wenn man es mit dem Auge schon sehen kann, ist da bei den Alu-Köpfen nicht mehr viel zu holen :(
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Kampfkuchen » Di 8. Dez 2020, 19:18

Was genau siehst du da? Ist er rund?

Solange er nicht undicht ist bzw rissig...
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2827
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 8. Dez 2020, 20:17

Auweh, das gibts ja ned... :o :shock:


Jenkins hat geschrieben:Der "Hintere" ist definitiv platt...
Wenn man es mit dem Auge schon sehen kann, ist da bei den Alu-Köpfen nicht mehr viel zu holen :(


Kannst du das bitte genauer definieren? Oder am Besten Bilder einstellen?

Ich habe für dich eventuell einen Motor! Melde mich dazu...
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Jenkins » Di 8. Dez 2020, 23:17

Kampfkuchen hat geschrieben:Was genau siehst du da? Ist er rund?

Solange er nicht undicht ist bzw rissig...


Ich hab mich kurz gefasst, ist heute alles auf mich eingeprasselt :?
Er wurde abgedrückt, war nicht dicht...das dafür deutlich.
Hab leider keine Bilder davon gemacht, aber mit bloßem Auge erkennt man eine Wölbung an der Auflagefläche in Richtung Motorblock ("Banane").
Da hier meine Schraubererfahrung endete und ich Hilfe gesucht hab, steht er nun in einer nahen Werkstatt auf dem Hof (weil eben keine Kennzeichen :| )

Mir wurde auch davon abgeraten, den Alu Kopf planen zu lassen. Hat hier jemand Erfahrungen in diese Richtung?

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Ich habe für dich eventuell einen Motor! Melde mich dazu...

Sehr gerne :)
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 9. Dez 2020, 00:12

Wie wurde abgedrückt? Ich spreche nicht von einer Kompressionsprüfung sondern einer Druckprüfung beim Motorenbauer. Die verschließen alle Öffnungen und geben ordentlich Druck auf die Möhre, dadurch wird überprüft ob er Risse hat. Hat er das nicht spricht nichts gegen planen.

Wer hat dir davon abgeraten? Die Werkstatt? Wüsste nicht was dagegen sprechen sollte. Wenn du die Möglichkeit hast nimm das Ding mit, gehe zu einem Motorenbauer in deiner Nähe und frag nach. Die sagen dir ob das Ding zu retten ist und was es kostet.

Ich schätze mit Planen und abdrücken bist du dann bei 100-200€.

Anschließend neue Dichtungen, rauf da und fertig. Das einzige worauf du noch achten solltest ist ob der Zylinder noch gerade ist. Überprüft wird das mit einem Haarlineal und am besten einer Lehre. Da gibt es dann Grenzwerte. Aber das musst du auch bei einem Tausch-Kopf.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2827
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mi 9. Dez 2020, 12:09

Jenkins hat geschrieben:Er wurde abgedrückt, war nicht dicht...das dafür deutlich.
Hab leider keine Bilder davon gemacht, aber mit bloßem Auge erkennt man eine Wölbung an der Auflagefläche in Richtung Motorblock ("Banane").


Wie? Der Kopf ist schon ausgebaut?
Sicher, dass es nur einen erwischt hat?
Konnte man das vorm Ausbau schon erkennen? Bzw. aufgrund welchem Indiz habt ihr den Kopf ausgebaut?


Jenkins hat geschrieben:Mir wurde auch davon abgeraten, den Alu Kopf planen zu lassen. Hat hier jemand Erfahrungen in diese Richtung?


Von wem?
Wie Kampfkuchen schon sagte, geh damit zu einem Motorbauer. Der sagt definitiv obs geht oder nicht. Und wenn nein, auch warum!


Jenkins hat geschrieben:
Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Ich habe für dich eventuell einen Motor! Melde mich dazu...

Sehr gerne :)


Also ja, du könntest einen Motor haben! 8-) Stammt aus einem Xedos 9 FL...
Details gerne per PN.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 9. Dez 2020, 12:11

Den alten Motor dann nicht wegschmeißen :P
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2827
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mi 9. Dez 2020, 13:17

Kampfkuchen hat geschrieben:Den alten Motor dann nicht wegschmeißen :P


Auf keinen Fall!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 9. Dez 2020, 17:04

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:
Kampfkuchen hat geschrieben:Den alten Motor dann nicht wegschmeißen :P


Auf keinen Fall!


Hier steht im Raum einen rostfreien GE wegzuschmeißen, wegen eines Kopfschadens. Will nur auf Nummer sicher gehen! :(
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2827
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mi 9. Dez 2020, 20:55

Kampfkuchen hat geschrieben:Hier steht im Raum einen rostfreien GE wegzuschmeißen, wegen eines Kopfschadens. Will nur auf Nummer sicher gehen! :(


Ja, sehe ich auch so!
Der darf auf keinen Fall aufn Schrott oder in sonstige unklare Kanäle "verschwinden".
Sollte der Communitiy unbedingt erhalten bleiben! In erster Linie natürlich in Jenkins Händen. :D ;) Also, wir helfen dir! :geek: 8-)
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 528
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Jenkins neues Baby

Beitragvon Jenkins » Mi 9. Dez 2020, 21:41

Ich will das gute Stück retten - auch oder gerade wegen der tollen Basis. ;)
Da musste mein Frust und die Verzweiflung raus aus mir (... und mein armes Konto :? ), verzeiht die Herzinfarkte :lol: :oops:

Dank eurem Input und da ich auf die schnelle wohl keinen Zylinderkopf auftreiben werde, kommt der kaputte runter und ich schleif ihn doch zum Motorenbauer. Danach weiß ich mehr.
Abgeraten wurde vom hiesigen Werkstattpersonal nach Erfahrungswerten bei unseren "alten Autos". Ist eine Werkstatt, die viel alte Wagen hat und es dort öfters solche Reparaturen gibt.

Morgen gehts mal zu einem anderen Mazda-Spezialist, der gute Herr hat in Japan ausgebildet (!). Mal schauen was er sagt.
Das wird sicher heiter, wenn jede Werkstatt was anderes meint :lol:


Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Also ja, du könntest einen Motor haben! 8-) Stammt aus einem Xedos 9 FL...
Details gerne per PN.


Vielen Dank für das Angebot. :)
Falls mein Kopf platt ist, werde ich mich melden - du hast nicht zufällig Köpfe rumliegen? :lol:

Kampfkuchen hat geschrieben:Den alten Motor dann nicht wegschmeißen :P

Den Motor mit knapp 92tkm wegwerfen wäre eine Schande :twisted:
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 16:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste