Klimaautomatik im Eigenbau

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 28. Feb 2018, 21:29

So Leute... Ich habe es jetzt geschafft über die Diagnoseleitung der Standheizung diese einzuschalten und die oben gesehenen Werte auszulesen.

Das heißt ich werde die Standheizung wohl ausschließlich über Diagnose steuern, sie aggiert dabei genau wie eingeschaltet (geht bei Störung sofort aus u.s.w.) nur, dass man dabei noch weiß warum.

Der Code dafür allein ist aktuell so groß wie das Programm für die bisherige Klimasteuerung :lol:
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2072
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 2. Mär 2018, 18:13

Bild

Temp und B+(Spannung) sind noch Rohdaten und nicht umgerechnet. Liegt daran, dass ich Probleme mit der Library für das Display habe, ich muss mich damit erstmal beschäftigen, da hier so ohne weiteres keine reelen Zahlen angezeigt werden können.
Status gibt den Betriebszustand der Standheizung an, GS, UP, FZG, KUEV und BG sind die Komponenten die eingeschaltet sind. Es wird angezeigt, was eingeschaltet ist. Glühstift, Umwälzpumpe, Fahrzeuggebläse, Kühlmittelumschaltventil (Dosierventil für den Sprit, wird falsch dargestellt) und Brennluftgebläse.
Es ist auch möglich die Komponenten einzeln einzuschalten im Diagnosemodus, so wäre es also zum Beispiel auch möglich die Umwälzpumpe einzuschalten, damit die Heizung im Innenraum noch länger im Stand funktioniert.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2072
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon commander_keen » Sa 3. Mär 2018, 11:39

Stark! :-)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3927
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon BlueBird » So 4. Mär 2018, 11:39

:o
Der Mann kennt sich aus ;-)
Benutzeravatar
BlueBird
 
Beiträge: 12
Registriert: So 18. Feb 2018, 11:56
Wohnort: Blieskastel
Modell: 626 GE - 2.0 FS GF4A-EL 04/96
Postleitzahl: 66440
Land: Deutschland

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 8. Jan 2019, 20:58

Sehr interessantes Thema!

Gibts dazu Neuigkeiten?
Ich habe selber sowas ähnliches begonnen (Lichsteuer-Modul für meinen MPS), aber wegen Zeitmangel, mangeldem Wissen und vorallem zu wenig Zeit ist es leider bisher eingeschlafen....

Viel Erfolg damit!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon Kampfkuchen » Di 8. Jan 2019, 22:47

Bisher noch nicht. Ich bin aktuell dran ein Laser-Belichtungsgerät zu entwickeln, mit dem ich das Layout vom PC direkt auf die Platine übertrage. Und das ist erstmal ein recht umfangreiches Projekt. Sobald das fertig ist, habe ich es dann deutlich leichter Prototypen aufzubauen, da meine bisherigen Methoden Platinen zu ätzen mich doch sehr nervt und leider nicht so hohe Erfolgsquoten aufweist.

Wenn das soweit ist, werde ich entweder das Klimasteuergerät fertig bauen (ich weiß ja nicht ob es jetzt noch mal kalt wird, ansonsten hat sich das für diesen Winter wohl erledigt) oder den Komfortblinker. Denke der hat eine höhere Priorität, da er a) soweit eigentlich fertig war außer einem bisher ungelöstem Problem und b) ich ihn diesmal endlich zum Treffen mitbringen wollte.

Was meinst du mit Lichtsteuerung? Lichtautomatik?
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2072
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Klimaautomatik im Eigenbau

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 8. Jan 2019, 23:01

Kampfkuchen hat geschrieben:Was meinst du mit Lichtsteuerung? Lichtautomatik?


Mehr als Automatik, für meinen 6er MPS.
Der hat Original Xenon als Abblendlicht, Halogen als Fernlicht und NSW in der Schürze.
Die Schaltung dazu passt mir nicht, weil bei Licht AUS und Lichthupe das Xenon mit aktiviert wird. Dieses habe ich aktuell um-verdrahtet (mechanische bzw. elektrische Änderung im Sicherungskasten) und eine provisorische Schaltung mit Relais gebaut.

Ich habe BiXenon-Projektoren verbaut und die NSW im Haupt-Scheinwerfer nachgerüstet.
Ziel ist es, die provisorische Schaltung gegen ein Modul mit Micro-Controller zu ersetzen welches folgendes macht:
- Abblendlicht und Fernlicht ein- und ausschalten
- bei Lichthupe nur das Halogen-Fernlicht aktivieren
- NSW in der Schürze aktivieren
- NSW im Haupt-SW als TFL aktivieren (ein- und ausschaltbar über Taster)
- NSW im Haupt-SW paralell zu den NSW in der Schürze aktivieren wenn mit Taster aktiviert
- gelb leuchtende Sidemarker in der Stoßstage vorne a) als Standlicht einschalten und b) mit den Blinkern blinken lassen
- einen Licht-Sensor für eine Licht-Automatik einbinden


Ich glaub das wars....
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 11:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Vorherige

Zurück zu Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron