Innemraumfilter alternative

Innemraumfilter alternative

Beitragvon jpn_tuning » So 15. Sep 2019, 21:48

Guten Abend,

Ich habe schon die Suche benutzt, aber keine endgültige Antwort gefunden.

Anscheinend sollen die GE's keinen Innenraumfilter haben.

Aber wie kommt ihr klar damit, das der ganze Laub und Blätter durch die Lüftung in den Innenraum kommen ?

Ich traue mich manchmal nicht mehr die Lüftung einzuschalten.

Gibt es da wirklich keine Nachrüstung ?
jpn_tuning
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 21:26
Modell: '96 626 GE 16V 1,9i
Land: Deutschland

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon Kampfkuchen » So 15. Sep 2019, 22:41

Es gibt keine offizielle Nachrüstlösung, leider. Ich denke um das vernünftig zu gestalten müsste man da ziemlich basteln. Was man machen könnte wäre die schwarze Blende unter den Scheibenwischern abbauen und über den Einlass vom Lüfter einen Filter montieren. Die Frage ist wie man das sinnvoll macht und wie weit die Feuchtigkeit dem Filter zu schaffen machen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2402
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon commander_keen » Mo 16. Sep 2019, 10:35

Damen-Strumpfhose drüberstülpen. :lol:

Ich habe in über 15 Jahren erst zwei Blätter rausgefischt. Eins am Luftauslass im Innenraum und eins hat im GEbläsemotor Schnarrgeräusche verursacht. Wie bekommst du durch das äußere Gitter so viel Laub? Blätter fällen ja i.d.R. nicht senkrecht im Sturzflug durch das Gitter durch, sondern segeln eher quer zu Boden.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4074
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 16. Sep 2019, 12:59

Kampfkuchen hat geschrieben:Was man machen könnte wäre die schwarze Blende unter den Scheibenwischern abbauen und über den Einlass vom Lüfter einen Filter montieren. Die Frage ist wie man das sinnvoll macht und wie weit die Feuchtigkeit dem Filter zu schaffen machen.


Das halte ich für keine gute Lösung. Denn ein Luftfilter ist aus Papier, welches nicht naß werden soll.

Ich habe über eine NAchrüstung ebenfalls schon nachgedacht, da der Xedos 6 ebenfalls keinen hat und ja bekanntlich mit dem GE sehr verwandt.
Die einzigen Lösung wäre es an der Original-Position nachzurüsten. Sprich dort, wo es bei solchen ist die einen haben. Nämlich zwischen Gebläse und restlichem "Verteilkasten". Was aber auch definitiv nicht einfach ist.
2 denkbare Lösungen:
1.) eine Gebläse-Einheit aus einem neueren Modell verbauen
2.) die Gebläse-Einheit so modifizieren, dass ein Filter verbaut werden kann

Aber wie gesagt, beides alles andere als einfach.
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon commander_keen » Mo 16. Sep 2019, 15:16

Müsste man mal schauen, ob der GF die gleiche Gebläse-Einheit hat. Manche Teile sind ja gleich bis sehr ähnlich. Beim GF gab's definitiv Innenraumfilter (mglw. allerdings nur optional).
Entweder die Einbauposition für den Filter existiert also bei uns auch schon (wenn es die gleiche Gebläse-Einheit wäre) oder vielleicht ließe sich die GF-Gebläseeinheit montieren.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4074
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 16. Sep 2019, 16:36

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Das halte ich für keine gute Lösung. Denn ein Luftfilter ist aus Papier, welches nicht naß werden soll.


Dieser ganze Aufbau ist dazu da kein Wasser in den Luftkanal zu lassen, da Wasser im Innenraum noch schlechter wäre als auf einem Pollenfilter.

Extrem viele Fahrzeuge haben ihren Innenraumfilter genau dort verbaut. Ich denke die Lösung wäre nicht verkehrt. (BMW hat das zb im Normalfall so)

Wenn man keine Klimaanlage hat wäre genug Platz zwischen Verteilereinheit und Gebläse, dort ließe sich dann sehr einfach etwas verbauen. Aber tausch den Filter mal.
Mit Klimaanlage hätte man noch ca. 5cm Platz zwischen Gebläse und Klimaverdampfer. Aber auch hier... Tauschen ist da sicher nicht so angenehm.

commander_keen hat geschrieben:Ich habe in über 15 Jahren erst zwei Blätter rausgefischt. Eins am Luftauslass im Innenraum und eins hat im GEbläsemotor Schnarrgeräusche verursacht. Wie bekommst du durch das äußere Gitter so viel Laub? Blätter fällen ja i.d.R. nicht senkrecht im Sturzflug durch das Gitter durch, sondern segeln eher quer zu Boden.


Muss leider sagen, dass bei mir öfter mal Laub geschreddert rausfliegt und auch Staub ist teilweise wirklich unangenehm.

commander_keen hat geschrieben:Müsste man mal schauen, ob der GF die gleiche Gebläse-Einheit hat. Manche Teile sind ja gleich bis sehr ähnlich. Beim GF gab's definitiv Innenraumfilter (mglw. allerdings nur optional).


Gerade mal geschaut ( https://www.mazda-forum.info/attachment ... jpg.10410/ ) sieht sehr ähnlich aus. Ich muss bald das Armaturenbrett ausbauen um die Verkabelung endlich mal in Ordnung zu bringen, da könnte ich schauen ob die Einheit vom GF passen würde.
Da meine Klimaanlage leer ist, könnte ich zur Not sogar schauen ob, falls anders nicht möglich, es mit Tausch des Verdampfers möglich wäre.

Müsste man aber schauen ob man irgendwo diese Einheit findet zum Testen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2402
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 16. Sep 2019, 19:43

commander_keen hat geschrieben:Müsste man mal schauen, ob der GF die gleiche Gebläse-Einheit hat. Manche Teile sind ja gleich bis sehr ähnlich. Beim GF gab's definitiv Innenraumfilter (mglw. allerdings nur optional).
Entweder die Einbauposition für den Filter existiert also bei uns auch schon (wenn es die gleiche Gebläse-Einheit wäre) oder vielleicht ließe sich die GF-Gebläseeinheit montieren.


Den Ansatz hatte ich auch schon!
Allerdings nicht im Detail geprüft. Wäre mein erster Versuch.



Kampfkuchen hat geschrieben:Dieser ganze Aufbau ist dazu da kein Wasser in den Luftkanal zu lassen, da Wasser im Innenraum noch schlechter wäre als auf einem Pollenfilter.

Extrem viele Fahrzeuge haben ihren Innenraumfilter genau dort verbaut. Ich denke die Lösung wäre nicht verkehrt. (BMW hat das zb im Normalfall so)


Kann auch sein, dass ich das aufgrund deiner textarischen Beschreibung falsch verstanden habe. Hast du ein Foto als Beispiel?


Kampfkuchen hat geschrieben: Aber tausch den Filter mal.
Mit Klimaanlage hätte man noch ca. 5cm Platz zwischen Gebläse und Klimaverdampfer. Aber auch hier... Tauschen ist da sicher nicht so angenehm.


Aber trotzdem besser als kein Filter.
Ich ärgere mich auch jedesmal wenn ich beim BL von der Schwester den Filter tauschen soll. Schaffs wegen dem Gefummel nicht unter 30min.... :roll: :cry:
Beim GG ists in <1min erledigt! :D


Kampfkuchen hat geschrieben:Muss leider sagen, dass bei mir öfter mal Laub geschreddert rausfliegt und auch Staub ist teilweise wirklich unangenehm.


Ich war auch sehr erstaunt, wie viel Dreck im Lüftungssystem ohne Pollenfilter ist! Hatte ich beim RX-7 gesehen, da ich Armaturenbrett und das komplette Lüftungssystem ausgebaut und gereinigt hatte.
Deswegen möchte ich weder mit dem GE noch mit dem X6 länger ohne Innenraumfilter fahren!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 16. Sep 2019, 22:40

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Kann auch sein, dass ich das aufgrund deiner textarischen Beschreibung falsch verstanden habe. Hast du ein Foto als Beispiel?


Kein Foto.

Der Teil in dem die Wischermotoren sitzen ist auch der Ansaugtrakt für die Innenraumluft. Die schwarze Abdeckung lässt die Luft nur (in Fahrtrichtung) links herein, muss den ganzen Kanal bis komplett nach rechts passieren und dort in einem erhöhtem Einlass zum Gebläsegehäuse durch.
An diesem Einlass ist dann noch eine Klappe für Außen- bzw Umluft.

Und auf diesem Einlass würde ich den Filter montieren. Ist zwar auch nicht so geil zu erreichen, aber mir fällt nichts einfacheres ein. Man müsste jedesmal die Wischerarme abmontieren, aber gut... Man spart sich aufwendige Umbauten.

Wenn der GF Kanal passt wäre das aber zu bevorzugen, denke ich.
Mazda RX-7 SA hat geschrieben:Ich war auch sehr erstaunt, wie viel Dreck im Lüftungssystem ohne Pollenfilter ist! Hatte ich beim RX-7 gesehen, da ich Armaturenbrett und das komplette Lüftungssystem ausgebaut und gereinigt hatte.
Deswegen möchte ich weder mit dem GE noch mit dem X6 länger ohne Innenraumfilter fahren!


Ich steh halt auch immer unterm Baum. Besonders im Herbst ist das echt scheiße.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2402
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Innemraumfilter alternative

Beitragvon jpn_tuning » Do 19. Sep 2019, 07:13

Alles klar dann weiß ich bescheid.

Also muss ich, oder besser gesagt müssen wir damit leben :-)
jpn_tuning
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 7. Sep 2019, 21:26
Modell: '96 626 GE 16V 1,9i
Land: Deutschland


Zurück zu Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron