Kampfkuchen hilft der Familie

Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 14. Aug 2019, 23:04

Da sich mein Cousin den 626 vom Goldi gekauft hat muss einiges getan werden.

Leider waren uns einige Dinge wohl nicht aufgefallen und die müssen jetzt erledigt werden. Unter anderem ist er an den Radläufen durch. Allerdings nicht draußen... Sondern dummerweise zum Schweller hin, was dem Prüfer bei der HU nicht so gefallen hat.

Bild
Hier dachte ich noch, dass ich ein Blech biege und einfach drüberschweiße. Doch dann fängt man an den Rost zu entfernen und stellt fest, dass da kein Blech mehr ist...

Bild
Upsi... Nicht nur vorn durch, sondern auch hinten... Naja. Also weiter abkratzen:

Bild
Das war es dann wohl mit dem Blech, nuja. Und in den Innenraum kann ich mittlerweile auch gucken...

Bild
Schweißprimer und Korrosionsschutz innen...

Bleche biegen:
Bild

Zum Schweißen kam ich nicht mehr, da das MAG von meinem Opa nicht zu gebrauchen ist. Muss mir also erstmal das MIG/MAG vom Kumpel leihen, dann wird am Samstag geschweißt.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2603
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon commander_keen » Fr 16. Aug 2019, 08:13

Hatte Goldi seinen nicht letztes Jahr verschrottet?

Aber find ich stark, wie viel du da immer selbst reparieren kannst.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4159
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon Ewald » Fr 16. Aug 2019, 16:23

Sieht gut aus. Respekt.
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 16:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 16. Aug 2019, 21:18

Ewald hat geschrieben:Sieht gut aus. Respekt.


Danke.

commander_keen hat geschrieben:Hatte Goldi seinen nicht letztes Jahr verschrottet?

Aber find ich stark, wie viel du da immer selbst reparieren kannst.


Ich weiß nicht genau ob es der ist, aber den hat er vor ein oder zwei Monaten von seinem Vater übernommen. TÜV war kurz vor Ende und die Reparaturen waren für ihn zu teuer. Daher die Idee, da mein Cousin ein Auto sucht und ich ihm aus gewissen Gründen ersparen wollte ihn verschrotten zu lassen, haben wir uns dem dicken angenommen.

Es ist ehrlichgesagt das erste mal, dass ich sowas mache. Es nervt zwar irgendwo, weil ich ganz anderes zu tun hätte, aber ich finde es irgendwo spannend, die Blechteile nachzubauen und zu versuchen das ganze zu rekonstruieren. Die rechte Seite ist etwas dicker geworden als es original war. Die Linke wird vermutlich besser.

Links:

Bild

Bild

An einigen Stellen schlimmer, dafür an anderen besser... Jedenfalls bin ich da weit schneller mit der Rekonstruktion vorangekommen.
Morgen geht es ans Schweißen... Dann gibt es mehr Stoff zum gucken.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2603
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon Ewald » Fr 16. Aug 2019, 21:43

Dann viel Glück und können. Bin gespannt auf das Ergebnis.
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 16:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon Kampfkuchen » Mo 9. Dez 2019, 21:58

Ich hatte vergessen den Thread um das Ergebnis zu ergänzen:

Bild
(Schweller war auch durch)
Bild
Bild
Bild
Einige Fotos sind leider echt nicht gut. Aber ich war auch zu genervt um noch mal richtige Fotos zu machen.

Am Ende dauerte es vier Tage und viele Nerven. Ich hab dann kurz nach dem ich die Bleche für die linke Seite vorbereitet hatte noch gesehen, dass der Schweller auch mist ist. Also dafür auch angefangen Bleche zu machen. Leider macht sich das auf dem Boden alles echt kacke. Im Prinzip ist auf der linken Seite bis dort, wo der Schweller neu ist, auch die Innenseite neu. Es war am Ende doch sehr viel durch.
Die DEKRA hat das ganze so akzeptiert und der Wagen hat dann wieder bis Oktober 2021 eine gültige HU.

Ich habe übrigens versucht so gut wie möglich dem original zu entsprechen... Zum Vergleich:

Bild
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2603
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Kampfkuchen hilft der Familie

Beitragvon commander_keen » Di 10. Dez 2019, 12:53

Echt stark!
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4159
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste