Aufbereitung Rückleuchte

Aufbereitung Rückleuchte

Beitragvon Kampfkuchen » So 26. Mai 2019, 15:37

Teil 1: Kennzeichenbeleuchtung

Da ich mich um das Rücklicht damals gar nicht gekümmert habe und es teilweise stumpf ist und die Kennzeichenbeleuchtung auch nicht mehr so der Hingucker war, kommt nun die Aufbereitung dieser.

Ich fange an mit der Kennzeichenbeleuchtung, da sie das "innerste" Teil ist.

Ausgangszustand:

Bild

BildBild

Wie man sieht, nicht gerade schön. Die Gehäuse sind ausgeblichen/stumpf, die Blende innen angerostet...

BildBild

BildBild

Dann erstmal die Gehäusekappen gereinigt und poliert:

BildBild

BildBild

Anschließend das Blech abgeschliffen, mit Zink-Spray versiegelt und Klarlackiert:

Bild

Den Rest saubergemacht und neue Birnchen rein:
Bild

Endergebnis:

Bild

Poliert habe ich mit einem Set von Wolfcraft aus dem Hornbach. Zwei Polierscheiben mit Bohrmaschinenaufsatz. Innen mit einfacher Glanzpolitur für's Auto.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Aufbereitung Rückleuchte - Teil 1: Kennzeichenbeleuchtun

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 27. Mai 2019, 07:46

Coole Sache!
Schaut ja wieder wie neu aus.... :D
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Aufbereitung Rückleuchte - Teil 2: Plastikabdeckungen

Beitragvon Kampfkuchen » Mi 29. Mai 2019, 15:13

Danke ;)

Teil 2: Plastikabdeckungen

Heute der zweite Teil von vermutlich drei oder vieren. Und es geht um die Logos und die lackierten Kunststoffblenden, auch wenn ich vielleicht noch nicht ganz fertig bin - aber vorerst reicht es mir.

Ausgangszustand:
Bild
BildBild
Bild

Der Lack ist stumpf wie Hölle, das 626 Logo dreckig, das Mazda-Logo fängt an Blasen zu werfen, überall feste Fingerabdrücke.

Also zuallererst die Logos entfernt:
Bild

Gereinigt:
BildBild

Poliert mit einer Polierscheibe für die Borhrmaschine. Da mir der Lack nicht so wichtig ist, hab ich es damit riskiert. Die ist ziemlich grob und nimmt viel ab, eventuell hab ich den Klarlack zu sehr beschädigt. Zumindest beim Teil mit den Logos gab es Anzeichen dafür, bei der oberen Blende nicht. Das mit den Logos hab ohnehin einen Bruch:
Bild

Und auch schon starke Abnutzungsspuren:
Bild

Dazu hab ich noch eine Schramme hinzugefügt, die allerdings vom Logo verdeckt würde:
Bild

So sieht nun das Logo aus:
Bild

Das Mazda Logo ist leider im Eimer. Aber ich habe noch zwei im Keller, eventuell sieht das ja noch gut aus:
Bild

Ergebnis:
Bild
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2284
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Aufbereitung Rückleuchte

Beitragvon Ewald » Do 30. Mai 2019, 11:37

Ach du meine Güte. Da hat sich mit den Jahren ganz schön viel Schmutz gebildet. Möchte man gar nicht klauben. Sieht wieder gut aus.
Benutzeravatar
Ewald
 
Beiträge: 680
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 16:45
Wohnort: Straubing
Modell: 626 GE Bj.95 Farbe J4
Postleitzahl: 94315
Land: Deutschland


Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste