Antriebswelle

Antriebswelle

Beitragvon chrest » So 31. Jul 2016, 13:18

Guten Tag
Ich habe noch ein anderes Problem mit meinem 626
und zwar macht mal wieder die Antriebswelle auf der
rechten Seite gereusche. Das hatte ich vor Jahren schon einmal und ich habe die ganze welle getauscht. Diesmal möchte ich nur das Radseitige Gelenk tauschen. Nun zu meinem Problem wie bekomme ich das Gelenk von der Welle ab? Selbst mit dem Reperaturbuch bekomme ich es nicht runter um es zu tauschen. Es kann doch nicht sein das ich es mit der Flex runterschneiden muss!!! Ich weiß nichtmehr weiter. Ich hoffe mal mir kann jemand weiterhelfen. Vielen Dank schon mal im voraus.

Mfg
Chrest
chrest
 
Beiträge: 14
Registriert: So 10. Jul 2011, 18:03
Wohnort: Brüggen
Modell: 7118/467
Postleitzahl: 41379
Land: Deutschland

Re: Antriebswelle

Beitragvon kl31 » So 31. Jul 2016, 13:22

Im Gelenk sitzt ein Sprengring!!!

Welle einspannen, nimmst ein stück Holz oder Alustange haust kräftig gegen das Gelenk.
Irgendwann fliegt es raus
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Antriebswelle

Beitragvon Kampfkuchen » So 31. Jul 2016, 14:27

Ich hatte es unfreiwillig rausgenommen, als ich einen Schaden am Querlenker hatte. Laut Reperaturbuch soll man das - warum auch immer - nicht entfernen. Subjektiv machte es anschließend Geräusche.
Da du aber ohnehin alles tauschen willst... Bei mir reichte starkes ziehen.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Antriebswelle

Beitragvon chrest » So 31. Jul 2016, 14:48

Ich hatte beim letzten mal die Welle im Schraubstock eingespannt und mit dem Vorschlaghammer darauf geschlagen und das Gelenk ist nicht runter gegangen Das da ein Sprengring sein soll weiß ich aber ich habe ihn noch nie gesehen auf der Radseite auf der Innenseite ist er sofort zu sehen da geht das Gelenk auch ohne Werkzeug ab nur außen halt nicht!!!!
chrest
 
Beiträge: 14
Registriert: So 10. Jul 2011, 18:03
Wohnort: Brüggen
Modell: 7118/467
Postleitzahl: 41379
Land: Deutschland

Re: Antriebswelle

Beitragvon Kampfkuchen » So 31. Jul 2016, 15:07

Du musst es gerade ziehen. Wenn du beim Ziehen eher schräg die Kraft aufwendest, verkantet es sich zu sehr, schätze ich.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Antriebswelle

Beitragvon kl31 » So 31. Jul 2016, 16:39

Kampfkuchen hat geschrieben:Du musst es gerade ziehen

und herzhaft mit einem dickeren Hammer draufhauen :mrgreen:
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland


Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste