Bremsleitungsverschraubungen

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon kl31 » Do 10. Dez 2015, 19:12

S1PikesPeak hat geschrieben:Problem nur, dazu müsste ich die Vorlage erstmal ausbauen, nur wie komm ich dann zu dem hin der mr die neuen Biegt ?

S1PikesPeak hat geschrieben:€76,- bei einem Örtlichen Erstzreilhändler der eben auch Bremsleitungen dem Original nachbiegt und zwar aus Kupfer.


Kampfkuchen hat geschrieben:192€ kosten die Bremsleitungen nach hinten fertig gebogen und gebördelt von Mazda.


was bringt dir das es dort günstiger ist, aber du nicht mobil bist?

dann zahl ich doch einfach die 192 euro, und mach mir nicht soviel gedanken.
suche stundenlang infos, schrauben usw....
und am ende kommt raus ich kann da nicht hinfahren weil ich kein auto mehr hab... :-)
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon Kampfkuchen » Do 10. Dez 2015, 22:25

kl31 hat geschrieben:dann zahl ich doch einfach die 192 euro, und mach mir nicht soviel gedanken.
suche stundenlang infos, schrauben usw....
und am ende kommt raus ich kann da nicht hinfahren weil ich kein auto mehr hab... :-)


Etwa so ging es mir... Ich hab ewig gesucht und nachgefragt, am Ende war es mir dann zu blöd wegen (im Vergleich zum Gesamtprojekt) ein paar Euro so einen Aufriss zu machen.
Habe die dann bei Mazda gekauft und eingebaut, alles gut.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon S1PikesPeak » Fr 11. Dez 2015, 14:59

Die €192,- sind aber EXCLUSIVE EINBAU !

Und €120,- sind nicht gerade ein Betrag den ich als "ein paar euro" bezeichnen würde.
Mein Privater schrauber klopft mir die Leitungen für €30,- rein...€
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon Lima » Sa 12. Dez 2015, 01:29

Dann passen bei dir die unterschiedlichen faktoren glücklicherweise zusammen ... aber da kann man halt nicht bei jedem pauschal von ausgehen ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 12. Dez 2015, 13:32

Eben. Ich hatte keinen privaten Schrauber, da ich prinzipiell alles selbst mache, was ich kann. Bremsleitungen sind da aber eben ein Problem für das man Spezialwerkzeug braucht, welches auch nicht grad das billigste sein sollte.
Das allein kostet schon mal gut und gern 100-200€, wenn man weiß, was man braucht.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1985
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon S1PikesPeak » Sa 12. Dez 2015, 13:37

Lima hat geschrieben:Dann passen bei dir die unterschiedlichen faktoren glücklicherweise zusammen ... aber da kann man halt nicht bei jedem pauschal von ausgehen ...

Natürlich nicht, aber ich hab trotzdem dass Problem wie ich von meinem Schrauber zum teilehändler komme, wenn mein Schrauber die Bremsleitung vorher ausbauen muss damit der Teilemann ein muster zum Nachbiegen hatt.

Darum habe ich gehofft dass es irgendwo (außer bei Mazda) fertig gebogene Bremsleitungen gibt, am besten noch aus Kupfer.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon Lima » Mo 14. Dez 2015, 00:16

ÖPNV ... Taxi !?!

Oder vll wie in meinem Fall mit einem geliehenem Wagen von der Schrauberwerkstatt ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Bremsleitungsverschraubungen

Beitragvon S1PikesPeak » Mo 14. Dez 2015, 00:23

Lima hat geschrieben:ÖPNV ... Taxi !?!

Oder vll wie in meinem Fall mit einem geliehenem Wagen von der Schrauberwerkstatt ...


Taxi grundsätzlich eine gute Idee, aber nicht bei 2x30km denn dass wären ca €110,- dann kann ich die ech gleich bei Mazda kaufen.

Also, weiß wer ob es wo online oder so fertiggebogene zu kaufen gibt ?
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Vorherige

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste