626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon kl31 » Do 29. Okt 2015, 10:14

hallo,

fahre zwei 626, einmal den 2.5 und 2.0 motor.
der v6 bekommt neue stoßdämpfer mit federn.

die stoßdämpfer vom 2.0 sind vorallem hinten schon ausgelutscht.

jetzt wollte ich vom v6 auf den 4 zylinder drauf schrauben.
passen diese plug und play drauf?
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon Schmati » Do 29. Okt 2015, 14:42

Ja passt, es ist alles identisch ;)
Benutzeravatar
Schmati
 
Beiträge: 1473
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 16:40
Wohnort: Dessau
Postleitzahl: 06842
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon S1PikesPeak » Do 29. Okt 2015, 19:40

Die Dämpfer Kennlinie auch ?
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon Kampfkuchen » Do 29. Okt 2015, 21:15

Soweit ich weiß sind das genau die gleichen Dämpfer.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon kl31 » Do 29. Okt 2015, 22:15

danke, das hört sich gut an.
kann das auto weiter bewegt werden, bis es auseinanderfällt. :mrgreen:
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon qwertzo » Do 29. Okt 2015, 22:30

Der TÜV Süd hat mir damals beim Motorumbau bestädigt, dass das Fahrwerk das komplett gleiche ist. 8-)
Mobilität: 626 GE GLE 2.5 BJ 1994 Sedan; 626 GE V6 2.5 BJ 1994; 626 GE V6 2.5 BJ 1997
Ersatzteillager: 626 GE V6 2.5 BJ 1996, 626 GE V6 2.5 BJ 1994
qwertzo
 
Beiträge: 468
Registriert: Do 26. Apr 2012, 10:29
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Modell: 626 GE 2.0 / 626 GE 2.5
Postleitzahl: 09212
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon S1PikesPeak » Fr 30. Okt 2015, 09:03

Gut zu wissen, aber leider kommt mir diese Info 2 Monate zu spät... *f*ck*
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon Lima » Fr 30. Okt 2015, 09:30

Wieso denn das !?

Naja, ich weiss echt nicht, was man davon halten soll ... kann man sich jetzt als v6-fahrer freuen, das man die 2l teile verbauen kann!? Muss ich mir gedanken machen, das die Teile eher auf 2l leistungs- und gewichtsniveau ausgelegt sind!? Oder kann man sich als 2l fahrer freuen, das das fahrwerk eigentlich für die stärkere Maschine und das entsprechende gewicht ausgelegt ist !?

Also ich persönlich fand zu meinen GE-Zeiten weder Fahrwerk noch Bremsen optimal - und dazu noch exorbitant teuer... das passte leider nicht zum Preisleistungsvorteil gegenüber einem BMW, Mercedes oder oder Audi ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon commander_keen » Fr 30. Okt 2015, 10:51

Hu? BMW-Fahrwerksteile sind ar*** teuer. Eine Bekannte von mir hat ihren BMW deswegen letztlich aufgegeben.
Bei Mercedes kostet eine Plastikblende für die Kamera (das nennt sich beauty cover ^^) im Innenraum einen dreistelligen(!) Betrag, das kann beim Fahrwerk kaum besser aussehen... wobei es Irrsinn ist, einen Mazda mit einem Mercedes zu vergleichen. Der Benz ist in jedem Fall überlegen, aber preis-Leistungstechnisch würde ich das nicht unbedingt so sehen.
Um in der Zeit des GEs zu bleiben: Die BR 210 ab '95 war ja nun auch ein Paradebeispiel, wie man es als Premiumhersteller nicht macht (machen sollte): überall Rost, ständig irgendwelche Ausfälle bei Leuchtmittel und Co., Tacho, das wartungsfreie Getriebe war dann doch nicht so wartungsfrei, ... Das einzig haltbare daran war glaub ich der Motor... Fahrwerkstechnisch waren die Spurstangenköpfe und irgendwas am Querlenker ja auch ständig hin. Da ist bei Mazda nicht schlimmer "unterdimensioniert". Bei den Bremsen stimme ich dir allerdings zu, die sind am GE nicht so die Wucht in Tüten.

Immer wenn ich von einem 205er oder 213er wieder mal in den GE steige, komme ich mir vor wie in einer anderen (alten) Welt. Die neue Welt ist aber immer nur so lange schön, wie alles funktioniert und leider ist Elektrik sehr anfällig... Und was ich jeden Tag an Fehlermeldungen "wegklicken" darf, das wünsche ich keinem Endkunden. ^^ Außerdem hasse ich ich diese "Bevormundung" bei einigen Systemen wie z.B. der Feststellbremse. Für Idioten mag es ja gut sein, dass das Auto diese anzieht, wenn man die Tür öffnet, aber mich nervt das, ich schiebe das Auto manchhmal auch nur ein paar cm umher...
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3848
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 30. Okt 2015, 16:54

Lima hat geschrieben:Naja, ich weiss echt nicht, was man davon halten soll ... kann man sich jetzt als v6-fahrer freuen, das man die 2l teile verbauen kann!? Muss ich mir gedanken machen, das die Teile eher auf 2l leistungs- und gewichtsniveau ausgelegt sind!? Oder kann man sich als 2l fahrer freuen, das das fahrwerk eigentlich für die stärkere Maschine und das entsprechende gewicht ausgelegt ist !?


Nun gut... Leistung ok, aber das Gewicht ist ja nun nicht wirklich unterschiedlich. Was sind das? 50-100kg? Bei einer maximalen Zuladung von noch mal fast 500kg nicht wirklich relevant, will ich behaupten.

Aber toll ist es allemal nicht, meiner Meinung nach viel zu schwammig und ekelhaft weich.

commander_keen hat geschrieben:Hu? BMW-Fahrwerksteile sind ar*** teuer. Eine Bekannte von mir hat ihren BMW deswegen letztlich aufgegeben.
Bei Mercedes kostet eine Plastikblende für die Kamera (das nennt sich beauty cover ^^) im Innenraum einen dreistelligen(!) Betrag, das kann beim Fahrwerk kaum besser aussehen... wobei es Irrsinn ist, einen Mazda mit einem Mercedes zu vergleichen. Der Benz ist in jedem Fall überlegen, aber preis-Leistungstechnisch würde ich das nicht unbedingt so sehen.


Der Benz überlegen? Najaa... Gut, du sprichst noch das schlechtere Preis-Leistungsverhältnis an, aber wenn ich an den 97er W202 denke, den ein damaliger Freund hatte, die Kiste war ziemlicher Müll. Der Innenraum war nicht wirklich viel besser als beim 626 und technisch war das Teil auch nicht sonderlich überlegen, finde ich. Und wie du schon ansprichst, die Rostprobleme sind lächerlich auffallend.

Was aktuelle Baureihen angeht, die letzte von der ich sprechen kann ist der W203, die war auch nicht auffallend besser als der 6er in der gleichen Klasse. Und das bei dem exorbitant teurerem Auto.
Anders sieht es bei BMW und Audi aus, die Autos sind innen schon wirklich sehr hochwertig und kosten im Vergleich zum Mercedes nicht mehr.

Und ob der Mazda 6 im Vergleich zu einer aktuellen C-Klasse so viel schlechter ist? Also ich bezweifel das. Eine E-Klasse ist wieder nicht vergleichbar, da es diese Klasse bei Mazda schon lange nicht mehr gibt.

Nebenbei, ein Stoßdämpfer vom E92 325d kostet 50€/Stk von Bilstein und Zubehör ab 25€/Stk.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1971
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon commander_keen » Fr 30. Okt 2015, 19:01

205er haben eine recht wertig anmutende Austattung. Das ganze Armaturenbrett ist nicht so ein Plastikbomber usw.
Fahrwerk fühlt sich auch irgendwo besser an. Aber ich komme zu weit vom Thema weg...
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3848
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon S1PikesPeak » Fr 30. Okt 2015, 21:11

Lima hat geschrieben:Wieso denn das !?


Weil ich gasdruck dämpfer von sachs angeboten bekam für 88 das stk., waren aber eben fürn v6.

habe fürn 2.0er nix gefunden und es wurden dann kyb für 105 das stk.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon Lima » Sa 31. Okt 2015, 19:12

aah, okay
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon kl31 » Di 1. Mär 2016, 16:13

Zwischenbericht bezüglich Fahrwerksfedern, mir ist was aufgefallen!

Feder Vorderachse 2.5 Liter:
Gewicht 2497 gramm
Durchmesser 13,9 mm

Federn Vorderachse 2.0 Liter
Gewicht 2392 gramm
Durchmesser 13,5 mm
Benutzeravatar
kl31
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:42
Postleitzahl: 88400
Land: Deutschland

Re: 626 2.5 Stoßdämpfer auf 626 2.0

Beitragvon S1PikesPeak » Di 1. Mär 2016, 17:52

Interessant, also sind die Federn des V6 tatsächlich Dicker und somit Stabiler ausgeführt.

Die Dämpfer jedoch scheinen die selben zu sein.
S1PikesPeak
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 16:12
Land: Oesterreich

Nächste

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste