ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Lima » Mo 26. Jan 2009, 20:03

Tjo mdsky, wie war das noch mit dem lesen und dem klaren vorteil ?! Er schrieb, ob er bis zum werkstatttermin die sicherung ziehen sollte - ich sage ganz klar:ja! Geh lieber auf nummer sicher, bis zum termin ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon mdsky » Mo 26. Jan 2009, 20:15

Ich rede auch vom ersten Beitrag.

Lima schrieb am 27.10.2008 19:48
Halli Hallo!

Einige von uns, darunter auch ich, fahren momentan mit defektem ABS durch die Gegend. Bitte zieht die ABS-Sicherung (diese befindet sich im Motorraum) !!!

Mir ist aufgefallen, das die Bremse manchmal sehr teigig ist. Hin und wieder hatte ich auch ein "langes Pedal", also nicht genügend Bremsdruck! Auf Anraten eines Freundes, habe ich dann die Sicherung gezogen - die Bremse verhielt sich dann wie normal quasi ohne ABS!

Ich bin bisher davon ausgegangen, das das ABS bei defektem Sensor deaktiviert sei, das ist aber NICHT!!! der Fall, es liefert falsche Werte und das Bremssystem regelt den Bremsdruck zurück!

Es ist schon beschissen genug mit defektem ABS zu fahren, geht daher auf nummer sicher und zieht die Sicherung !!!
Mazda 626 GE V6: Bild
mdsky
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 15:25
Wohnort: Wiesbaden, Hessen, DTL
Modell: Mazda 3 TOP Sport 2.0
Postleitzahl: 65197
Land: Deutschland

ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Lima » Mo 26. Jan 2009, 21:41

Statt die Sicherung zu ziehen - und damit einer sehr sinnvollen, technischen Errungenschaft den Gar aus zu machen - sollte man meiner Einschätzung nach doch lieber den Fehler beheben.



Es ist schon beschissen genug mit defektem ABS zu fahren, ...




[14] [14] [14]

Da man die Ersatzteile nicht immer bei ebay oder bei schlachtungen bekommt und die sensoren neu relativ teuer sind, kann es für den einen oder anderen bedeuten, das er eine Zeitlang ohne diese sehr sinnvolle technische Errungenschaft auskommen muss - ich heisse dies keinesfalls für gut, auch wenn ich momentan selber so rumfahre - Spass macht es mir sicher nicht! Damit derjenige welche aber keine böse Überraschung erlebt, und sich das Auto so verhält wie es sollte, halt nur ohne ABS, sollte man die Sicherung ziehen!

Ich wiederhole im Grunde genommen nur, was ich im ersten Post geschrieben habe, daher verstehe ich jetzt den Sinn der Anmerkung nicht - das mans schnell reparieren sollte ist allen hier klar !

Da zu der Erstellungszeit einige unserer Mitglieder hier ein defektes ABS haben, fand ich, das so eine generelle Warnung durchaus Sinn hat.

Desweiteren hat dir Commander Keen auch schon vorgegriffen


Naja, so umherzufahren sei eh keinem empfohlen ;-)
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Martin 2.0i » Di 27. Jan 2009, 14:12

So, wollte nur mal berichten. War heute in der Werkstatt, das zerbissene Kabel wurde geflickt und alles funzt wieder einwandfrei auch ohne am Fehlerspeicher irgend etwas zu machen. Das Pedalgefühl ist auch wieder so wie es sein sollte.
Martin 2.0i
 
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Jan 2009, 21:28

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon GEforever » Di 21. Jul 2009, 12:21

Mazda hat selbst beim gf es nicht hinbekommen mit dem ABS. Lampe leuchtet dauerhaft auslesen beim Händler ergab nur ABS stromkreis unterbrochen das heißt Magnet kaputt da man es angeblich nicht hinbekommt nur den Sensoren auszutauschen muss man für das ganze teil pro Rad 170 euro blechen und das reine Materialkosten nun denn was soll man schon dazu sagen xD
GEforever
 
Beiträge: 18
Registriert: Di 21. Jul 2009, 12:16
Wohnort: Herne
Modell: 323F BA
Postleitzahl: 44653
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon commander_keen » Di 21. Jul 2009, 15:25

Dass GF-Sensoren im Vergleich zu GE-Sensoren deutlich billiger sind ;-)
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3870
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Kampfkuchen » Do 24. Okt 2013, 22:15

So sinnvoll diese Errungenschaft auch ist, man kommt auch ohne aus. Ob nun fuer einen gewissen Zeitraum sei ja erstmal egal. Mein vorheriges Auto hatte Serienmaeßig kein ABS, man muss halt wissen wie man ohne zu fahren hat. Durchtreten ist da die falsche Wahl, Vollbremsung, Druck wegnehmen, ausweichen/lenken, Druck zugeben etc.

Erfahrungsgemaeß ist das aber fuer den normalen Fahrer schon zu viel, da kommen viele ja nicht einmal ohne ESP sicher durch den Verkehr...
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Lima » Fr 25. Okt 2013, 01:23

Ich denke schon, das ABS nicht verkehrt ist. Es hat mir in einigen Situationen schon den Arsch gerettet. Zumal es hier auch nicht nur um die Stotterbremse geht - ABS verhindert auch das ausbrechen des Hecks. Auch wenn jetzt superrennfahrer ja gegenhalten, das sie es ja ohne Probleme schaffen das auto wieder einzufangen - dafür braucht man Platz - und der ist in solch situationen meist einfach nicht vorhanden - da kann man noch so begabt beim lenken sein. Beim GE isses nunmal scheisse, das so nen verkackter Sensor selbst gebraucht einfach mal mehrere hundert euro kostet. Bei jedem andren Auto kriegste die weitaus günstiger! Beim GE sindse obendrein auch noch recht schwer zu bekommen.

Mal davon ab, ich hab mir damals bei meinem letzten Nicht-ABS-Auto einfach mal nen kompletten Reifensatz platt gebremst, weil mir so ne Olle 80jährige auffer Bahn meinte mit 80 direkt von der Beschleunigungsspur sofort auf die linke Spur zu fahren, obwohl alles frei war - die war natürlich über alle Berge - und ich konnte mal eben 200,- für neue Reifen ausgeben. Mit ABS wärs nicht passiert - und bei ner Vollbremsung aus 200 denkst du nicht über Stotterbremse nach ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 25. Okt 2013, 01:42

Ich sagte ja nicht, dass es unsinnig ist oder man es nicht braucht ;) Ich meinte lediglich, dass es kein unfahrbares Objekt wird, nur weil das ABS fehlt. Wenn man reagieren kann, dann klappt das schon. Und der Trick ist nicht, das ausbrechende Fahrzeug wieder ein zu fangen, sondern es gar nicht erst dazu kommen zu lassen oder es waehrend dessen noch unter Kontrolle zu haben. Ich will nicht behaupten, dass ich das kann, soweit kam es bei mir dann auch noch nicht... Lediglich Vollbremsungen mit anschließendem Ausweichmanoever etc ohne ABS.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Lima » Fr 25. Okt 2013, 14:25

Ich glaube, da is man eh als Moppedfahrer vorbelastet (es sei denn man fährt ne neue Karre) Ich bin damals 7 monate lang mit deaktivierten ABS gefahren, weil ich keinen Sensor bekommen habe. Vor meinen 626 hatte ich ausschliesslich autos mit ABS - es ist keine Katastrophe ein Auto ohne ABS zu haben - aber es ist schon gut wenns drin ist. Meist gibts nur Probleme im alter, wenn die sensoren den Geist aufgeben - je nach Fabrikat. Bei meinem Star kosten die sensoren neu 40,- im schnitt, wenn man oberflächlich bei daparto.de guckt. Da tuts auch nicht so weh - beim GE kosten die sensoren ca. 115,- / 240,- ...
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 25. Okt 2013, 17:31

Recht haste. Wenn man's hat ist's auf jeden Fall gut. Das mit der Vorbelastung als Mopedfahrer, da kann ich dir nur Recht geben, ich hab zwar auf einer CBF600 mit ABS gelernt, meine hat aber keins. Und bisher hab ich mich damit auch noch nicht gemault :D

Der Preis der Sensoren ist allerdings wirklich eine Unverschaemtheit... Gibt's da keine Alternativen? Ich denke nicht, dass das so spezielle Teile sein koennen... Da wird es bestimmt was universelles geben...
Passt denn der vom GF nicht? Ich meine... Das kack Teil liefert 'nen Impuls wenn ein Zahn vom Zahnkranz vorbei kommt, was kann da schon so speziell sein...

Edit: Sehe gerade in der Service Manual, dass das Teil scheinbar wirklich nur der reine Sensor ist... Pruefen kann man ihn mit einem Ohm-Meter, er soll 1,6-2Ohm aufweisen. Schaetze das wird eine art Magnetfeldsensor sein, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es zu spezifisch ist.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Lima » Fr 25. Okt 2013, 19:04

Diese Sensoren sind irgendwie in die Halter integriert - es ist ziemlich schwierig andere Sensoren da festzu bekommen. Aber normalerweise sollten solche Sensoren ähnlich wie die Lambdasonden universal nutzbar sein.
EX-GEV6-Pilot (2004 -2010)
Bild Bild Bild Bild
Bild
Benutzeravatar
Lima
 
Beiträge: 4683
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 12:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Kampfkuchen » Fr 25. Okt 2013, 22:28

Meine Guete, das ist alles? :-D
Es ist bestimmt guenstiger sich da 'nen Winkel/Halter fuer was universelles zu bauen bzw den originalen an zu passen/an passen zu lassen und ggf. sogar was anschweißen zu lassen, als 115€ fuer 'nen gebrauchten Sensor zu bezahlen - die scheinbar ohnehin anfaellig zu sein scheinen :shock:

Edit: Sehe grade in der Workshop Manual, dass das ja bloß ein Stueck Blech ist, also nicht einmal 'nen Winkel

Bild

Wenn ich mal die Zeit dazu habe, werde ich das ganze mal mit einem Oszi analysieren, wie das Signal aussieht etc und wie sich der Sensor verhaellt und diverse Freunde anhauen, dass ich das bei ihren Autos auch mal anschauen kann... Vielleicht passt da ja was.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon commander_keen » Sa 26. Okt 2013, 00:26

107 Euro ist ein Neupreis. Es gibt zwar einige, denen mal einer kaputt gegangen ist, aber man kann nicht sagen, die würden alle der Reihe nach an einem Auto ausfallen. ;-)
Aber trotzdem 'ne nette, ambitionierte Idee.
Bild
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 3870
Registriert: Di 10. Jan 2006, 18:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71034
Land: Deutschland

Re: ACHTUNG WICHTIG!!! GEFAHR BEIM ABS !!!

Beitragvon Kampfkuchen » Sa 26. Okt 2013, 09:03

Achso? Ich hatte es so verstanden, dass die kaum zu bekommen seien und wenn dann nur gebraucht...

107€ neu ist natuerlich auch nicht so der Knaller.
Aber zumindest weiß man jetzt schon mal, wie man sie selbststaendig ueberprueft :)
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 1981
Registriert: Do 8. Aug 2013, 16:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast